Samsung Galaxy S7: 25 Millionen verkaufte Einheiten bis Ende Juni

Das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge soll gut ankommen und Samsung wird wohl bis Ende des Monats gut 25 Millionen Einheiten verkauft haben.

Von offizieller Seite wollte sich Samsung bisher noch nicht zu den Verkaufszahlen des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge äußern. Das aktuelle Flaggschiff scheint sich aber besser, als das Galaxy S6 im letzten Jahr zu verkaufen. Letzter Stand: 9,5 Millionen Einheiten. Diese Meldung ist jetzt aber schon über zwei Monate alt.

Angeblich konnte Samsung die Zahl der verkauften Einheiten in dieser Zeit mehr als verdoppeln. Aus Südkorea erreichen uns berichte, dass man bis Ende des Monats die Marke von 25 Millionen verkauften Einheiten knacken möchte.

Samsung sieht drei Gründe für den Erfolg: Ein zeitnaher Markstart, ein aggressives Marketing und eine gute Performance der Geräte. In der zweiten Jahreshälfte wird die Nachfrage abschwächen, doch dafür hat man wie jedes Jahr eine Lösung.

Interessant ist, dass sich die Edge-Version besser, als das normale S7 verkaufen soll. Da wundert es nicht, dass das kommende Note 7 ebenfalls mit einem Edge-Display erscheinen soll. 2016 scheint jedenfalls, aus Mobilfunksicht, ein besseres Jahr als 2015 zu werden. Aber wie gesagt, das sind keine offiziellen Zahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.