Samsung Galaxy Tab 7.7 „Kein Verkauf in Deutschland“ unbestätigt

Der Sascha hat sich nach der Pressekonferenz von Samsung das Samsung Galaxy Tab 7.7 noch mal in Ruhe angeschaut und bemerkt, dass auf der Rückseite ein Aufkleber mit „Kein Verkauf in Deutschland“ angebracht ist. Jetzt vermutet er natürlich, dass dies eine Aussagekraft hat, was aber derzeit nicht so sein dürfte.

Wie wir alle wissen, gibt es derzeit noch eine aktive einstweilige Verfügung gegen Samsung, welche die Geschmacksmuster der Galaxy-Geräte betrifft. Apple hatte diese erwirkt und erst vor ein paar Tagen bestätigen lassen. Eine Entscheidung steht in diesem Fall noch aus.

Da Samsung zur IFA ja schlecht ohne Geräte, die Apple beanstanden könnte, anreisen kann, hat man wohl keine andere Wahl, als solche hässlichen Aufkleber draufzupappen. Ich gehe sogar davon aus, dass man offiziell bestätigen wird, dass es so nicht in Deutschland verkauft wird, unter der Hand allerdings anderes verlauten lässt.

Im Grunde wird also damit das gemacht, was wir alle machen würden, wenn wir eine einstweilige Verfügung am Hintern kleben hätten, diese gekonnt umschiffen, bis die Sache endgültig geklärt ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables