Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) offiziell vorgestellt

Tablets

Samsung hat das neue Tablet der A-Serie soeben offiziell vorgestellt und setzt endlich auf ein hochauflösendes Display.

Mit einer Displayauflösung wie beim iPad der ersten Generation setzte das Galaxy Tab A von Samsung nicht gerade neue Maßstäbe in der Tablet-Mittelklasse. Mit dem Tab A 10.1 der 2016-Generation präsentierte man nun aber ein durchaus attraktives Tablet, welches mit einem Preis von unter 300 Euro auch nicht übermäßig teuer ausfällt.

Nach den Experimenten mit 4:3-Displays macht Samsung diesbezüglich wieder einen Schritt rückwärts und stattet das Tab A 10.1 mit einem PLS-Display im 16:10-Formfaktor aus. Dieses basiert auf der IPS-Technologie (kein AMOLED also) und bietet eine Auflösung von 1920×1200 Pixeln resultierend in einer Pixeldichte von 224 ppi.

Der Home-Button findet sich auf der kurzen Gehäuseseite wieder

8,2 Millimeter ist das Kunststoffgehäuse des Tab A 10.1 dick und beherbergt einen Akku mit ordentlichen 7.300 mAh. Für ausreichend Rechenleistung sorgt ein Exynos 7870 Octa-Core-Prozessor mit einem Takt von 1,6 GHz pro Kern, dazu gibt es 2 GB Arbeitsspeicher. Vom 16 GB großen internen Speicher sind noch gut 9 GB für den Nutzer verfügbar, eine Erweiterung per microSD ist möglich.

An weiteren technischen Daten sei noch ac-WiFi zu erwähnen, an welchem gerade in dieser Preisklasse nicht selten gespart wird. GPS sind sowohl in WiFi als auch LTE-Version integriert. Letztere bietet im Mobilfunknetz eine Downloadrate von maximal 150 Mbit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upload, das Modem funkt also lediglich nach Cat. 4.

Kameras mit 8 MP auf der Rückseite (F/1.9.Blende) und 2 MP für Selfies und Videotelefonate sind vorhanden, das Gewicht gibt Samsung mit 525 Gramm für beide Versionen an. Ein Leichtgewicht ist das Tab A 10.1 damit nicht, das Tab S2 mit vergleichbarer Diagonale bringt über 100 Gramm weniger auf die Waage.

Ab Juni soll das neue Samsung-Tablet in den Farben schwarz und weiß zu Preisen ab 289 Euro für die WiFi-Version bzw 349 Euro für die LTE-Variante erhältlich sein. Damit liegt die Ersparnis zum Tab S2 als Gerät der Oberklasse bei gut 100 Euro, allerdings dürfte auch dieses bald einen Nachfolger erhalten.

[embedly

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.