Samsung Galaxy Tab S: Absage für das Marshmallow-Update

Das Samsung Galaxy Tab S wird voraussichtlich kein Update auf Android Marshmallow mehr erhalten.

Immerhin zwei Jahre hat das Gerät mittlerweile auf dem Buckel, die I offizielle Vorstellung des Flaggschiff-Tablets seitens Samsung erfolgte im Juni 2014.  Seit dem Marktstart mit Android 4.4 KitKat hat das Tablet immerhin ein Update auf Android Lollipop erhalten, weiter geht es voraussichtlich nicht. Das teile die niederländische Samsung-Niederlassung über Facebook mit.

Solche Aussagen zur Updatepolitik können für gewöhnlich auch auf weitere Teile Europas angewandt werden, sodass eine Aktualisierung in Deutschland ebenfalls unwahrscheinlich erscheint. Vor allem aber widerspricht Samsung damit einem SamMobile-Bericht aus Juli, welcher noch von einem baldigen Update für die erste Tab-S-Generation sprach.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Extra-Datenvolumen in Tarife