Samsung Gear S3: Devolo-Szenen steuern

Wer mich kennt, weiß dass ich kaum ohne Smartwatch und Heimsteuerung und Co. auskomme. Über eine Vertragsverlängerung bin ich nun mal an eine Samsung Gear S3 Frontier mit Tizen gelangt. Das Teil gefällt mir sehr, wenn auch die Apps leider noch einmal deutlich schwächer aufgestellt sind, als bei Android Wear.

Dennoch gibt es Workarounds, um das eine oder andere Problemchen zu meistern. In einer ersten Suche konnte ich weder für IFTTT noch die Logitech Harmony Fernbedienung noch die Devolo Heimsteuerung irgendwelche Apps für die Smartwatch finden. Wohl aber die App WearableWidgets und das HTTPRequestWidget für Android. Diese beiden genügen, um meine Devolo-Szenen (Funksteckdosen in meinem Fall) zu steuern.

Der folgende Clip zeigt sehr schön, dass die Tetris-Lampe und die Telefon-Lampe über die Uhr aktiviert/deaktiviert werden können. In meinem ersten Test habe ich die „Schalter“ bzw. Widgets dazu lediglich mit Text verwirklicht. Später werde ich mich auf die Suche nach Icons dafür machen. Schaut sicher noch einmal besser aus. :)

Das System funktioniert im Grunde super einfach. Nicht direkt an der Anleitung erschrecken. :) Mit WearableWidgets können Android-Widgets auf der Tizen-Watch dargestellt und bedient werden.

Mein erster Versuch klappte halbwegs mit Chrome-Lesezeichen, allerdings wurde die URL dann auf dem Browser auf dem Handy aufgerufen und das klappte auch nur, wenn das Display bzw. das Handy an war. Also eher nichts für den Alltag.

Im zweiten Anlauf machte ich mich dann auf die Suche nach einem HTTPRequest-Widget und exakt das gibt es natürlich auch für Android. Hier wird nur der Request-Befehl abgeschickt (die URL also) und das klappt mit oder ohne aktiviertem Smartphone. Also Perfekt!

Was ihr tun müsst?

Zuerst müsst ihr, falls noch nicht geschehen, unter der Devolo-Oberfläche eure Szenen erstellen.

Über die Einstellungen in dieser Oberfläche erhaltet ihr dann die Freigabe-URLs für die erstellten Szenen, die von überall aufgerufen werden können. Diese Freigabe-URLs müsst ihr nun in die Zwischenablage kopieren, damit ihr sie im folgenden Schritt bequem in das Widget einfügen könnt.

 

Nun folgend benötigt ihr einmal die App WearableWidgets auf dem Androiden und auf der Smartwatch.

Wearable Widgets
Preis: Kostenlos+

Damit wäre die Grundvoraussetzung geschaffen. Als zweite App benötigt ihr das HTTPRequestWidget, um dieses über die App WearableWidget auf die Uhr zu bringen.

HTTP Request Widget
Preis: Kostenlos+

Das HTTPRequestWidget selbst ist kostenlos, wenn ihr damit nur ein Widget erstellen möchtet. Erst beim zweiten oder dritten Widget müssen einmal 2,50 EUR bezahlt werden. Ideal also, um das System erst einmal zu testen.

Nun müsst ihr das WearableWidget auf dem Smartphone starten und über einen Druck auf die + Taste bekommt ihr die auf eurem Smartphone installierten Widgets dargestellt. Dort wählt ihr dann das HTTPRequestWidget aus.

Nun müsst ihr HTTPS einstellen, den Link der SzenenURL inkl. dem www. eingeben, einen Namen (möglichst kurz) eintippen und eventuell noch die Farben für den Text oder später ein Icon auswählen. Ein Klick auf den Haken oben recht genügt und schon sollte sich die App mit der Uhr synchronisieren und dort das HTTPRequestWidget dargestellt werden.

Wenn alles funktioniert, solltet ihr das HTTPRequestWidget freischalten und könnt dann über einen wisch von rechts nach links zwischen den verschiedenen Widgets hin- und her zappen.

Auf der Gear S3 gibt es eine Funktion, die es ermöglicht eine App auf den Doppel-Tap der Home-Taste zu legen. Exakt dort findet sich nun in meinem Fall Wearable Widgets. Zweimal hintereinander auf die Taste drücken und schon habe ich Zugriff auf die Devolo-Szenen. Zur Funktionsweise findet ihr etwas weiter oben im Text den kurzen Clip auf meinem Instagram-Kanal.

Leider keine kostenlose Lösung, aber immerhin funktioniert das prima. Wenn ich nun das IFTTT-Widget noch hinbekomme, kann ich auch meine komplette Szene inkl. des Logitech Harmony Hubs über die Uhr steuern. Aber das probiere ich ein andermal, da auch das anscheinend nur mit einem kostenpflichtigen Drittanbieter-Tool funktioniert.

Habt ihr irgendwelche Must-Have-Apps für die Gear S3 mit Tizen? Dann gern ab in die Kommentare damit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.