Samsung Milk: Neuer Musikstreaming-Dienst vorgestellt

Samsung Milk Header 01

Samsung hat aktuell einen neuen Musikstreaming-Dienst namens „Milk“ vorgestellt, die sich vor allem auf das Radioprinzip konzentriert.

Zum Launch stehen dabei mehr als 200 Radiostationen mit 13 Millionen Songs zur Verfügung (die von Slacker Radio stammen), die die Nutzer hören können. Milk funktioniert dabei im Grunde ähnlich, wie z.B. Nokias MixRadio, man kann also nicht beliebig Songs überspringen, sondern pro Stunde lediglich sechs Mal. Dafür gibt es für Samsung-Nutze eben den kostenlosen und werbefreien Zugriff auf den Dienst.

Offline-Speichern von Songs ist allerdings nicht möglich, des Weiteren funktioniert die App aktuell nur auf verschiedenen Samsung-Geräten. Das wären dann in der Gänze folgende:

  • Galaxy S3
  • Galaxy S4
  • Galaxy S5
  • Galaxy Note 2
  • Galaxy Note 3

Darüber hinaus kann die App auch insofern personalisiert werden, als dass sich der Dialer anpassen lässt, sodass nur Genres und Radiostationen angezeigt werden, die man möchte. Ferner können Radiostationen auch favorisiert werden Milk möchte Empfehlungen mit der Zeit stärker auf den jeweiligen Nutzer anpassen können.

Ein Start des Dienstes in Deutschland ist bisher noch nicht bestätigt worden, weswegen der Dienst hierzulande auch noch nicht verwendet werden kann. Die App macht auf mich anhand der Screenshots einen ganz netten Eindruck, ob Milk jedoch groß an Fahrt aufnehmen können wird, wage ich zu bezweifeln. Wie ist euer erster Eindruck?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.