Samsung: Mit dem Galaxy S10 will man sich 2019 zurück kämpfen

Samsung Header

Bei Samsung Mobile herrscht intern anscheinend nicht unbedingt die beste Stimmung. Doch Anfang 2019 soll sich das wieder ändern.

Koh Dong-jin wurde anscheinend vom Aufsichtsratsvorsitzenden Lee Jae-yong kritisiert, weil Samsung bei Smartphones schwächelt. Die Phone-Sparte soll im Wettbewerb nicht mehr konkurrenzfähig sein. Die interne Stimmung ist derzeit angeblich nicht besonders gut, so heißt es von Insidern.

Koh soll sich bei Führungskräften und Angestellten entschuldigt haben. Er hat anscheinend von einer Krise gesprochen, die er hoffentlich mit dem Galaxy S10 und Galaxy F (falls es so heißen wird, das faltbare Smartphone hat derzeit noch keinen offiziellen Namen bekommen) wieder abwenden kann.

Es heißt, dass Innovationen im Unternehmen gehemmt werden, weil man bei wichtigen Entscheidungen gegen starre Meinungen kämpfen muss. Ein anderer Mitarbeiter teilte wohl mit, dass die Kritik nicht der Technologie von Samsung allgemein gilt, sondern vielmehr der Kamera. Es wird nicht angesprochen, aber damit dürfte die Entwicklung von Huawei in diesem Jahr gemeint sein.

Der CEO möchte wieder mehr auf die Wünsche der Nutzer hören und sie mit in die Entwicklung einbeziehen. Was Samsung aber vermutlich eher fehlt, ist ein Vorzeigemodell. Eins, über das die Medien und Nutzer wieder sprechen.

Samsung vs Huawei: 2019 vermutlich als Höhepunkt

Das Galaxy S6 war ein großer Schritt, mit dem S7 und S8 perfektionierte man diese Entwicklung, doch beim S9 gab es dann so gut wie keinen Fortschritt. Das gilt auch für die Note-Reihe, die beim Note 7 auch noch mit einem kurzen Desaster zu kämpfen hatte. Doch Samsung hat andere Probleme.

Selbst wenn das Galaxy S10 und Galaxy F (ich nenne es erst mal so) wirklich phänomenal sind, so gibt es da Huawei, die Samsung in diesem Bereich in 2 Jahren abgelöst haben wollen. Und Xiaomi, die ebenfalls angreifen. Und HMD Global, die mit Nokia ebenfalls angreifen. Die Konkurrenz aus Asien wird immer härter, gleichzeitig ist der Markt jedoch gesättigt/rückläufig.

Huawei P20 Pro Samsung Galaxy S9 Header

Samsung Galaxy S9 vs Huawei P20 Pro

Samsung muss also schauen, dass man wieder als innovativ wahrgenommen wird, man eine Antwort auf die Konkurrenz hat und dann hoffen, dass man genug Smartphone-Besitzer von einem neuen Modell überzeugen kann. 2019 wird ein spannendes Jahr für Samsung, die sich 2018 glaube ich etwas zurück gelehnt haben. Wer weiß: Vielleicht hat man sich alles für 2019 aufgehoben.

2018 war ein interessanter Wettkampf zwischen Samsung und Huawei und ich glaube, dass 2019 noch spannender wird. Huawei hat bereits angekündigt, dass man nicht vom Gas geht und Samsung will sich zurück kämpfen.

Für uns Nutzer heißt das: Wir bekommen gute Smartphones.

Quelle Korea Herald (via Pocketnow)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.