Samsung Galaxy S10: Ohne Rand, aber mit Loch im Display

Samsung Galaxy S10 Patent Header

Es spricht immer mehr dafür, dass Samsung beim kommenden Galaxy S10 auf ein Display setzen wird, welches ein Loch besitzt.

Die Gerüchteküche zum Samsung Galaxy S10 fängt so langsam aber sicher zu brodeln an und war viele interessiert: Wie wird es aussehen? Da Samsung 2018 keine Veränderung am Design vorgenommen hat, die Konkurrenz aber schon, sind die Erwartungen für das nächste Flaggschiff recht hoch.

Über die Notch hat sich Samsung in diesem Jahr außerdem recht oft lustig gemacht und man wird sie zwar 2019 auch einführen, aber es wird auch Displays mit einem Loch geben. Das S10 könnte das erste Gerät mit einem so genannten Infinity-O-Display sein. Samsung hat es ja bereits angeteasert.

Samsung Galaxy S10: Wie wird es aussehen?

Samsung wird den Rand beim Galaxy S10 natürlich weiter minimieren, alles andere wäre nach dem Trend von 2018 auch seltsam. Man löst das Problem mit der Frontkamera jedoch mit einem Loch. Das könnte sich entweder in der linken Ecke, oder in der Mitte oben befinden. Samsung hat mehrere Ideen.

Das Unternehmen hat sich auch diverse Design-Patente sichern lassen. Unter anderem für ein Modell mit einer, zwei oder auch vier gebogenen Seiten. Wird man vielleicht ein S10 planen, welches an allen Seiten gebogen ist?

Samsung hat sich ganze 12 Frontseiten beim Patentamt sichern lassen. Eine davon wird es beim S10 werden. Vielleicht auch mehrere, es ist ja immer wieder von drei Modellen die Rede. Mindestens eins davon soll jedoch ein Loch im Display besitzen. Etwas, das wir 2019 sicher sehr oft sehen werden.

Samsung Galaxy S10 Patente

Worauf ich gespannt bin: Überspringt Samsung den 3D-Sensor zum Entsperren mit dem Gesicht vielleicht auch komplett? Damit könnte man dann eine breite Notch wie Apple und Huawei vermeiden. Man soll sich ja für die neue Ultraschall-Technologie beim Fingerabdrucksensor unter dem Display entschieden haben. Vielleicht ist diese besser als aktuelle Lösungen.

10 Jahre Galaxy S, vier Jahre mit einem ähnlichen Design, 2019 wird dürfte auf jeden Fall mal wieder ein großer Schritt kommen. Der passende Prozessor ist bereits offiziell, nun setzen wir die restlichen Puzzleteile zusammen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.