Samsung: Roadmap soll Veröffentlichungsdaten der Updates auf Android 6.0 Marshmallow verraten

Bereits Ende August tauchte eine erste Liste auf, die alle Samsung-Geräte enthalten sollte, welche auf Android 6.0 Marshmallow aktualisiert werden. Nun wurde eine angebliche Update-Roadmap veröffentlicht, welche sogar nähere Details zum Veröffentlichungszeitraum verrät. Losgehen soll es noch diesen Dezember mit dem Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+.

Während für das LG G4, Motorola Moto X (2014) und Moto X Style beispielsweise bereits der Rollout von Android 6.0 Marshmallow begonnen hat, müssen sich die Besitzer eines Samsung-Smartphones bisher noch gedulden. Erst Ende des Jahres möchte man die ersten Aktualisierungen in die Welt hinaus lassen, viele weitere Updates sollen dann erst im kommenden Jahr folgen.

Samsung_Update_Roadmap

Waren bisher noch nicht viele Informationen zu den kommenden Updates auf Android 6.0 Marshmallow bekannt, wurde vom koreanischen Magazin TimesNews nun eine angeblich interne Roadmap veröffentlicht, die weitere Geräte und sogar einige Veröffentlichungszeiträume listet. So könnten sogar das Samsung Galaxy A3, A5 und A7 noch eine Aktualisierung erhalten, Hoffnung machen dürfen sich zudem alle Besitzer eines Samsung Galaxy Alpha. Versorgt sein werden des Weiteren zumindest alle aktuellen Flaggschiff-Modelle bis Frühling 2016.

Da auf der Samsung-Roadmap von einem Samsung Galaxy S6 Edge(+) gesprochen wird, obwohl das „edge“ in der korrekten Bezeichnung klein geschrieben wird, bleibt es fraglich, ob es sich bei dem veröffentlichten Dokument wirklich um ein Original handelt. Persönlich bezweifle ich dies sehr, sodass wir auf eine Bestätigung aus einer anderen Quelle warten sollten, bevor wir den Informationen schlussendlich vertrauen.

Quelle: TimesNews via: PhoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.