Samsung S8600 Wave 3: Erster Eindruck des neuen Bada-Smartphone

Gestern hat Samsung drei neue Wave-Modelle mit bada 2.0 vorgestellt, welche es dieses Wochenende dann auch auf der IFA 2011 in Berlin zu begutachten gibt. Samsung bleibt seiner Linie bei bada eigentlich treu, kontinuierlich und langsam verbessern, Hardware auf einen aktuellen Stand bringen, aber nicht zu aktuell, damit man preislich punkten kann.

Die neuen Modelle sind in meinen Augen nichts anderes als Smartphones für die Massen, einzig und allein das Wave 3 sticht hier ein bisschen heraus. GSM Arena hatte die Möglichkeit sich das Wave 3 mal etwas näher anzuschauen und bereits einen exklusiven ersten Eindruck veröffentlicht, dieser fällt jedoch eher nüchtern aus.

Unfortunately, the hardware used on the Wave 3 is not as impressive as it was before when the original Wave was introduced. There is still no dual-core magic, no powerful graphics or impressive RAM or storage. We are left wondering whether the new edition will be an attractive enough vessel for the still fledgling Bada OS (be it 2.0 or not).

Auf den ersten Blick schaut die Hardware zwar ganz spannend aus, auf den zweiten und im Hinblick auf Geräte wie das Samsung Galaxy S2, hat sich das Unternehmen aber nicht so viel Mühe gegeben. Aber Samsung will mit dem Wave 3 auch kein High-End-Smartphone und erst recht keinen Konkurrenten für das Galaxy S2 auf den Markt bringen, ich denke mit entsprechenden Deals bei den Netzbetreibern versucht man hier vor allem mit einem günstigen Preis die Kundschaft für sich zu gewinnen.

Bada OS has been around for some time now but it failed to make the splash Samsung was hoping for. It’s certainly not a flop (largely thanks to the affordable devices available) but for a high-end phone, you gotta do better than a 5 megapixel camera with 720p video recording and a 2-year old screen tech.

Video: Samsung Wave 3 bada 2.0 User Interface Demo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.