Samsung Smart PVR Serie 7 mit integrierter Festplatte und digitalem TV-Tuner

Ich nutzt ja nun schon eine Weile eine VideoWeb-Box um Apps, Mediatheken und Co. auf meinem Fernseher zu bekommen, diese könnte aber in Kürze Konkurrenz von den neuen Samsung Smart PVR Serie 7 bekommen. Diese Boxen sind nicht nur Festplattenrecorder mit Dual-Core-Prozessor, sondern sie verpassen eurem TV auch diverse Smart-TV-Funktionen. Es wird eine Ausführung für Kabel-Anschlüsse und eine für Satelliten-TV geben, wobei der preisliche Unterschied vor allem durch den verbauten Speicher bestimmt wird.

Über 350 Apps, Aufnahme auf Festplatte, eine 3D-Funktion, welche 2D- in 3D-Material wandelt und diverse weitere Funktionen wie Medien-Server, Remote-Zugang, Webbrowser, WiFi-Direct, DLNA oder AllShare Play klingen schon verlockend. Vorteil ist hier auf jeden Fall, dass die Boxen mit jedem auch älteren Fernseher funktionieren, der über einen HDMI-Anschluss verfügt.

Ich selbst arbeite mich in das Thema erst ein und versuche immer etwas den Überblick zu behalten, was die Hersteller so auf den Markt werfen. Derzeit gibt es eine regelrechte Schwemme an solchen Boxen, die ältere TV-Geräte aufbohren. Ich werde mal etwas hausieren gehen, um für euch mal aktuelle Lösungen testen zu können.

Der Samsung Smart PVR STB-E7909S/E7900 mit 1 TB-Festplatte ist für 599,99 bzw. 549,99 Euro (UVP) und der STB-E7509S/E7500 mit 500 GB-Festplatte für 499,99 bzw. 449,99 Euro (UVP) in Kürze im Handel erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.