SanDisk iXpand Base vorgestellt

Sandisk Ixpand Base 2017 09 04 13.20.56

Auf der IFA wurde bei SanDisk auch die iXpand Base vorgestellt. Im Grunde ist dies eine Ladestation mit einer integrierten, auf Wunsch vollautomatischen und lokalen Backup-Lösung.

Lieferumfang

Sandisk Ixpand Base 2017 09 04 13.22.08

Im Lieferumfang befindet sich die Dockingstation selbst und ein Netzteil mit MicroUSB-Ausgang. In unserer englischen Variante ist dies natürlich nicht das EU-Netzteil. Das sollte in der EU-Version sicherlich ausgetauscht sein. Dazu befindet sich je nach Lieferumfang noch eine 32 GB, 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicherkarte im Karton.

Zur iXpand Base selbst

Sandisk Ixpand Base 2017 09 04 13.23.51

Nun muss an den MicroUSB-Anschluss auf der Rückseite das beigelegte Netzteil angeschlossen werden. Auf der Unterseite befindet sich ein USB-Anschluss für das original Apple Lightning Kabel. Dieses wird dort angeschlossen und in einem Spalt der Dockingstation um selbige gewickelt, bis das Kabel nur noch wenige cm rausschaut.

Dort wird dann das iPhone angeschlossen und kann auf der gummierten Oberfläche abgelegt werden. Den Rest übernimmt die App iXpand Base aus dem Appstore:

SanDisk iXpand™ Base
Preis: Kostenlos

Hier wird noch eingestellt was gesichert werden soll. Zwischen Fotos, Videos und Kontakten kann gewählt werden. Beim nächsten Ladevorgang findet die Sicherung ganz automatisch und lokal auf die beigelegte SD-Karte statt.

Sandisk Ixpand Base 2017 09 04 13.24.23

Nimmt man Morgens das iPhone vom Ladekabel begrüßt die Meldung über das hoffentlich geglückte Backup und der Tag kann beginnen.

Preislich liegt die iXpand Base zwischen 59,99 EUR für das 32 GB Modell und bis zu 199,99 EUR für das 256 GB Modell. Die 128 GB Variante geht für knapp 120 EUR über den Tisch. Als Verfügbarkeit wurde September 2017 genannt. Bei Amazon ist sie momentan gelistet, aber noch nicht erhältlich.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung