Seesmic Ping geht an den Start – Statusmeldungen an mehrere Netzwerke gleichzeitig senden

Ja, auch Seesmic ist noch nicht ganz weg vom Fenster, auch wenn man das mittlerweile hätte vermuten können. Mein ehemaliger Lieblingsanbieter in Sachen Twitter-Apps zog sich vor einer ganzen Weile etwas zurück und startet heute offiziell seinen neuen Dienst Seesmic Ping, der als Beta-Version bereits eine Weile verfügbar war.

Im Grunde ist Seesmic Ping ein Service inklusive passenden Apps für iOS/Android, sowie einem Bookmarklet und Desktop-Software, der Statusmeldungen zu verschiedenen Netzwerken posten kann. So soll das gleichzeitige Befüllen von diversen Kanälen vereinfacht werden. Gerade unterwegs sicher nicht unpraktisch.

Facebook. Twitter, LinkedIn und Tumblr sind bereits an Bord, mir persönlich fehlt da natürlich noch Google+, so lange Google aber keine öffentliche API zum Schreiben von Inhalten anbietet, wird es wohl schwierig damit werden. Beiträge lassen sich als Entwurf speichern und sogar planen, was ganz nützlich sein kann. In der kostenlosen Version ist die Anzahl der Shares und Netzwerke beschränkt, ab 4,99 Dollar gibt es einen Premium-Account.

[app]com.seesmic.ping[/app]

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones

Google Assistant erhält zweite Stimme in Dienste

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen in Audio

Huawei Band 4 Pro könnte bald kommen in News

Google Pixel Watch: Projekt wohl eingestellt in Wearables

Facebook plant smarte Brille für 2023 in Wearables

Samsung Galaxy S10 und Note 10: Android 10 Beta kommt bald in Firmware & OS

Huawei Smart TV mit HarmonyOS zeigt sich in News