ShareKeyboard – Computer, iPad und Co. zum Schreiben auf dem Android-Gerät nutzen

Den Computer zum Schreiben auf einem Android-Gerät nutzen wäre schon eine praktische Angelegenheit. Bisher gibt es da zwar ein paar Apps, welche das via Bluetooth realisieren, diese funktioneiren aber nicht plattformübergreifend und nicht mit jedem Gerät.

Eine deutlich bessere Lösung bietet da ShareKeyboard. Die Apps ist so genial, ich freue mich richtig, dass sie so gut funktioniert. Das Prinzip bzw. die Idee ist simpel, aber äußert effektiv. Die kostenfreie Version von ShareKeyboard kommt mit etwas Werbung, welche aber nicht die Funktionen beeinträchtigt. Die Bezahl-Variante kostet ca. 3,43€.

Mit folgenden paar Screenshots will ich euch kurz die App und was Ihr damit anstellen könnt, erläutern.

Update

Eine weitere App, welche ähnlichen Funktionsumfang bietet und kostenlos zu haben ist, ist WiFi Keyboard. Hier habt Ihr zusätzlich die Möglichkeit die entfernte Tastatur zur Spielesteuerung einzusetzen, zudem ist sie werbefrei.

Nach der Installation, müsst Ihr in die Einstellungen und unter „Sprache und Tastatur“ den Eintrag „Share Keyboard“ aktivieren.

Daraufhin bekommt Ihr einen Hinweis, welcher bei jeder neu installierten Tastatur erscheint, nämlich dass all eure Eingaben von der neuen Eingabemethode erfasst werden. Diesen bestätigen wir mit Ok.

Jetzt geht Ihr in eine App, in der Ihr etwas schreiben könnt. Ich habe für dieses Beispiel Google Mail gewählt. Tippt und haltet jetzt in das Eingabefeld und wählt dann im Popup den Punkt „Eingabemethode“ aus.

Hier könnt Ihr jetzt „Share Keyboard“ als Eingabemethode auswählen.

Habt Ihr das gemacht, erscheint am unteren Ende eine IP-Adresse, welche Ihr auf jedem Gerät mit einem funktionierenden Browser eingeben könnt. Also zum Beispiel auf eurem Computer, aber auch auf einem iPad. Einzige Voraussetzung ist, dass sich alle Geräte im gleichen W-Lan-Netzwerk befinden.

Im Browser erscheint dann ein Eingabefenster. Alles was Ihr hier tippt, wird automatisch in das Eingabefeld auf eurem verbundenen Smartphone geschrieben. Ihr könnt auch vorhandenen Text bearbeiten und Eingabefelder umschalten.

Die Eingabe wird live auf das Gerät übernommen.

Wie bereits erwähnt, funktioniert auch vom iPad aus super.

Was soll ich groß sagen, Ihr habt gesehen was man mit ShareKeyboard machen kann und ich finde es einfach nur genial. Mich hat vor allem die Eingabe von langen Passwörtern mit vielen Sonderzeichen auf der Android-Tastatur genervt, dies gehört mit der App nun der Vergangenheit an. Zwar sind Apps wie der PAW Server deutlich umfangreicher und lassen euch auch auf diesem Weg auf eurer Smartphone zugreifen, aber nicht jeder benötigt solch einen riesigen Funktionsumfang. Probiert das Programm einfach mal aus und sagt mir eure Meinung dazu.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.