Sharp Aquos Crystal X: Fast randloses Smartphone vorgestellt

Sharp_Aquos_Crystal_X_1

Der japanische Hersteller Sharp zeigte in letzter Zeit schon mehrere Smartphones, welche mit extrem dünnen Display-Rahmen an den Seiten daherkamen. Die nun angekündigten Modelle der Aquos Crystal Serie führen dieses Konzept nun zu Ende und kommen mit kaum erkennbaren Bezeln daher.

Die beiden Geräte werden vorerst exklusiv in Kooperation mit dem japanischen Provider Softbank vertrieben werden, eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht geplant.

Das kleinere Sharp Aquos Crystal besitzt ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Beim Prozessor handelt es sich um einen nicht weiter spezifizierten 1.2 GHz Quad-Core, welcher von 1,5 GB RAM flankiert wird. Dazu gibt es einen erweiterbaren, 8 GB großen internen Speicher, eine 8 Megapixel Hauptkamera und eine 1,2 Megapixel Frontcam. Bei der vorinstallierten Android-Version handelt es sich um das aktuelle 4.4 KitKat.

Sharp_Aquos_Crystal_X_2

Das größere Sharp Aquos Crystal X kommt mit einem 5,5 Zoll großen FullHD-Display daher. Der Qualcomm Snapdragon 801 Prozessor sorgt in Kombination mit 2 GB Arbeitsspeicher für ein ordentliches Arbeitstempo, wohingegen der 2610 mAh Akku relativ knapp bemessen scheint. Dafür ist der intern verbaute Speicher mit 32 GB ausreichend dimensioniert und lässt sich ebenfalls per microSD-Karte erweitern. Zu guter Letzt kommen im Sharp Aquos Crystal X zwei Kameras mit 13 und 2,1 Megapixeln zum Einsatz.

Zwar wirken die sehr geringen Rahmen der beiden neuen Smartphones auf den ersten Blick sehr beeindruckend, Hörmuschel und Frontkamera mussten dadurch jedoch unterhalb des Displays platziert werden. Komfort sieht anders aus, oder?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung