Sharp: Diese fünf Smartphones sollen in Europa erscheinen

Sharp Logo

Im Rahmen der IFA 2017 gab die japanische Marke Sharp bekannt, 2018 wieder zurück auf den europäischen Smartphone-Markt zu wollen. Nachdem auf dem MWC 2018 anders als erwartet dann doch keine näheren Details verkündet wurden, soll uns ein Leak nun die fünf für Europa geplanten Modelle verraten.

Wie die russische Webseite J-Phone berichtet, wird Sharp dieses Jahr mit fünf Smartphones wieder auf den europäischen Markt starten. Dabei lässt man lediglich die Einsteiger-Klasse aus und plant, den gesamten Bereich zwischen 249 und 999 Euro abzudecken. Somit finden sich im geplanten Portfolio neben mehr oder weniger spannenden Mittelklasse-Geräten auch interessante Oberklasse-Modelle, die es mit den Flaggschiffen der etablierten Hersteller aufnehmen sollen.

Sharp Smartphones Europe Leak

Sharp E-F1 als neues Flaggschiff-Modell

So soll beispielsweise das bislang noch nicht angekündigte Sharp E-F1 hierzulande erscheinen. Mit einem 6 Zoll großen Notch-Display im Essential Phone-Stil mit 3.040 x 1.440 Pixeln, einem Snapdragon 845 und 4 GB Arbeitsspeicher macht es auf dem Datenblatt eine relativ gute Figur, obwohl der Arbeitsspeicher gerade hinsichtlich des Preises etwas gering auszufallen scheint. Interessanter könnte daher vielleicht das Sharp E-P1 sein, bei dem es „nur“ ein Snapdragon 660 und eine FullHD+-Auflösung gibt, um einen niedrigeren Preis zu ermöglichen.

Während das Sharp E-H1 immerhin noch mit einem Notch-Display aus der Masse heraussticht, gibt es bei den günstigeren Smartphones dann eher langweilige Standardkost. Vom Hocker reißen kann man zumindest mich 2018 nicht mehr, wenn ein 5,7 Zoll großes HD+-Display im 18:9-Format und eine sicherlich nur mittelmäßige Dual-Kamera mit durchschnittlichen MediaTek-Prozessoren kombiniert werden,.

Sieht man einmal von den sehr hohen Preisen ab, die noch nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen müssen, erscheint das Sharps Smartphone-Portfolio für den europäischen Markt dennoch erst einmal recht stimmig. Interessant dürfte vor allem der Erfolg der drei teureren Notch-Modelle werden, da sich diese etwas stärker von der restlichen Konkurrenz abheben.

Quelle: J-Phone via: GizChina

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.