Shazam präsentiert Kameraerkennung

Shazam Kamera

Auf der Suche nach einem Lied, welches gerade läuft? Shazam hilft hier. In Zukunft soll die App allerdings nicht nur Lieder erkennen, es sind auch Bilder geplant. Ich habe das Gefühl, dass das aber reine Werbung ist.

Shazam dürfte den meisten von euch ein Begriff sein und ich wette, dass die meisten auch schon mal ein Lied mit der App gesucht haben. Es handelt sich hier um den erfolgreichsten Dienst, wenn es um das Erkennen von Musik über das Smartphone geht. Doch der Dienst möchte sein Angebot erweitern und in Zukunft auch Bilder, wie zum Beispiel Filmposter, in der App erkennen.

Klang für mich in der Pressemitteilung erst mal spitze. Auf den zweiten Blick ist die Funktion dann aber eher langweilig und wirkt wie reine Werbung. Sie kann QR Codes, das können viele, und zum Beispiel ein Filmposter erkennen. In der App gibt es dann nach erfolgreichem Scan alle Infos zum Film. Klingt gut, ist aber vorerst nur mit Partnern geplant. Aktuell mit an Bord: Disney.

Die App kann nur Bilder scannen, auf denen ihr das Shazam-Logo findet. Und ich gehe mal davon aus, dass das zu 99 Prozent Inhalte sein werden, die man sowieso schon kennt, bei denen man auf dem Bild erkennt, was gemeint ist und sowieso: Das brauchen wir nicht, dafür haben wir QR Codes. Aber naja, es ist ein Anfang, mal schauen, ob man diese Funktion ausbauen wird. Ich glaube aber, dass sie in erster Linie für Werbung mit Partnern entwickelt wurde und da bin ich ganz ehrlich: Das brauche ich bei Shazam beim besten Willen nicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.