1&1 Smart-Home-App bekommt neue Funktionen

1und1 2

Wer 1&1 Smart Home-Produkte nutzt, kann diese jetzt einfacher steuern: Die 1&1 Smart-Home-App hat ein Update erhalten und steht seit dieser Woche mit neuen Funktionen sowohl im Google Play Store als auch im App Store kostenlos zum Download bereit. 

Mit der 1&1 Smart Home-App haben Nutzer ihre vernetzten Geräte im Blick und können diese von überall bedienen. Die aktualisierte Version der App verfügt über eine personalisierbare Favoriten- und Raumansicht sowie eine detaillierte Statistikfunktion, die den Strom- sowie CO₂-Verbrauch verbundener Geräte anzeigt. Darüber hinaus ermöglicht die 1&1 Smart Home-App nun den direkten Zugriff auf die Router-Oberfläche für zusätzliche, individuelle Einstellungen.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Neben erweiterten Funktionen, hat auch das Design der 1&1 Smart Home-App ein Update erhalten. Die App ist in einem schlichten Stil gehalten, Kacheln und Bildelemente erscheinen in den 1&1 Farben.

Die Funktionen der überarbeiteten 1&1 Smart Home-App:

Mit der Raumübersicht Geräte individuell und übersichtlich anordnen

Die 1&1 Smart Home-App hat mit der Raumübersicht ein neues Feature erhalten. Damit können User ihre vernetzten Geräte oder Geräte-Gruppen einzelnen Räumen und bei Bedarf auch Stockwerken zuordnen – von der Küche bis zur Garage. Für maximale Übersichtlichkeit werden die Räume in der App in Kacheln dargestellt.

Diese lassen sich unterschiedlich groß darstellen und sind entweder mit eigenen Aufnahmen oder mit Beispielbildern individualisierbar. Per Drag & Drop können die Kacheln in beliebiger Reihenfolge angeordnet werden. Das ist nun auch in der Favoritenansicht möglich.

Erweiterte Statistik-Funktionen liefern mehr Details zum eigenen Smart Home

Die überarbeitete Version der 1&1 Smart Home-App verfügt nun über eine noch umfangreichere Statistik-Funktion. Damit können Nutzerinnen und Nutzer aktuelle und vergangene Verbrauchswerte sowie Daten zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit im vernetzten Zuhause auf einen Blick einsehen. Die 1&1 Smart Home-App weist beispielsweise den Stromverbrauch in kWh, die Kosten in Euro auf Basis des hinterlegten Stromtarifs oder die zugehörigen CO2-Emissionen in Echtzeit aus. Ebenso lässt sich mit Hilfe der App eine Strom-Kostenprognose auf Basis der aktuellen Nutzung erstellen.

Einfach und intuitiv: Direkter Zugriff auf erweiterte Gerätesteuerung

User können direkt in der App alle zentralen Einstellungen vornehmen: Sie können beispielsweise das Licht vernetzter LED-Lampen über ein Farbrad individuell auswählen oder die Temperatur der Thermostate verändern. Darüber hinaus besteht ab sofort die Möglichkeit, aus der App und ohne zusätzlichen Browser-Login auf die erweiterten Gerätefunktionen in der Router-Oberfläche zuzugreifen. So kann das Smart Home noch stärker an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden – zum Beispiel mit individuellen Heizschaltplänen oder Zeitschalt-Lösungen für einzelne Geräte.

Preislich sind die 1&1 Smart Home Produkte durchaus interessant und müssen sogar einen Preisvergleich mit der identischen AVM-Hardware nicht scheuen. Allerdings kann man sie nur ordern, wenn man auch 1&1 DSL-Kunde ist.

Zu 1&1 Smart Home →

Vodafone-Netz: Smartphone-Tarif für 3 Euro mtl. – ohne Anschlusspreis

Telefon Telefonie Telefonieren Tarif 3

Bei den Crash-Tarifen gibt es ab sofort wieder den recht beliebten „Mini-Tarif“ im Vodafone-Netz, der ideal für Sparfüchse ist, da er neben dem LTE-Datenvolumen auch 200 Freieinheiten enthält. [update_box]Kleine Erinnerung: Die Crash-Aktion läuft nur noch bis zum heutigen Donnerstag, 14.07.22…14. Juli 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.