1822direkt startet mit Google Pay

1822direkt Logo

Die Sparkassen-Tochter 1822direkt ist aktuell mit Google Pay gestartet. Das hatten wir bereits erwartet.

Mit dieser Funktion können Besitzer von Android-Handys oder Smartwatches ihre 1822direkt Visa Kreditkarte zu Google Pay hinzufügen und an etwa neun Millionen kontaktlosen Mastercard-Akzeptanzstellen weltweit bezahlen. Google Pay ist bereits seit Ende Juni 2018 in Deutschland verfügbar.

Benötigt wird für die Nutzung von Google Pay ein Android Betriebssystem ab Version 5.0 (Lollipop) sowie eine NFC-Schnittstelle am Smartphone bzw. der Smartwatch. Die Aktivierung erfordert eine einmalige Verifizierung.

Die Sicherheitsfunktionen von Google Pay ermöglichen es Karteninhabern, kontaktlose Transaktionen in Geschäften durchzuführen. Wie bei Google Pay üblich wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt.

Zur Einführung von Apple Pay gibt es bei der 1822direkt weiterhin keine positiven Nachrichten zu verkünden. Man arbeitet allerdings an einer Lösung.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.