1900 PS: Telekom bringt das elektrische Hypercar ins Internet

Automobili Pininfarina Battista Telekom

Automobili Pininfarina wird insgesamt nur 150 Einheiten vom „Battista“ bauen, doch das heißt nicht, dass man als Kunde auf digitale Angebote verzichten muss. Zusammen mit der Telekom sorgt man dafür, dass das „Hypercar“ immer mit dem Internet verbunden ist. Selbst OTA-Updates sollen damit möglich sein.

Automobili Pininfarina Battista Innen

Der Battista kommt mit 1900 PS und 2300 Nm daher und beschleunigt dank vier Elektromotoren (einen an jedem Rad) in unter 2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Man wirbt damit, dass man schneller als ein Formel-1-Rennwagen ist. Die 120-kWh-Batterie soll für eine Reichweite von 500 km nach WLTP-Standard sorgen.

Das globale Roaming ist im Preis (der bei knapp 2 Millionen Euro liegen dürfte) enthalten. Automobili Pininfarina nutzt eine eSIM der Telekom und greift auch auf „ein zentrales Portal der Telekom“ zu. 5G gibt es wohl noch nicht, aber für die Telekom ist das ein weiterer Schritt beim Wachstum der „Internet der Dinge“.

Automobili Pininfarina Battista

DriveONE: Huawei will ins Elektroauto

Porsche Taycan Turbo S Wheel Header

Huawei hat zwar mal betont, dass man kein eigenes Elektroauto plant, man will aber ein Zulieferer für die Industrie werden. So soll es u.a. HiCar als native Version für Autos geben, damit Autohersteller bei Huawei die Software für Autos kaufen…16. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.