Glasfaser: 1&1 startet Kooperation mit comingolstadt

Wie 1&1 aktuelle verkündet hat, startet man mit comingolstadt eine Kooperation, um das Unternehmen an die eigene Open-Access-Plattform anzubinden. Diese Plattform verbindet Glasfasernetze regionaler Anbieter und erlaubt es 1&1 dann, diese Anschlüsse zu vermarkten.

Der regionale Telekommunikationsanbieter versorgt in Ingolstadt und Umgebung rund 37.000 Haushalte mit FTTB/H-Anschlüssen. Dabei reicht die Glasfaserleitung mindestens bis ins Gebäude, meist sogar bis in die Wohnung.

Durch die Kooperation ist es 1&1 ab sofort möglich, Bandbreiten von 50, 100 und 250 Mbit/s im Netzgebiet von comingolstadt anzubieten. In der Zukunft sollen bis zu 1000 MBit/s möglich sein.

Mehr dazu

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.