5G: Telekom erweitert 15.000 zusätzliche Antennen

Telekom Logo Header 2

In dieser Woche macht der Ausbau der Telekom Sprung nach vorn, denn rund 15.000 zusätzliche Antennen werden bis zum Ende der Woche mit 5G im Netz funken.

Die Telekom arbeitet bekanntlich daran, über 40.000 Antennen für den 5G-Ausbau noch in diesem Jahr vorzubereiten. 15.000 davon gehen in dieser Woche an den Start. Für 5G nutzt die Telekom derzeit 4G-Standorte. Denn die neue Technologie wird über LTE synchronisiert und ins Netz gebracht. Der Fokus liegt aktuell auf den Frequenzbändern 2,1 GHz und 3,6 GHz.

Mit dabei sind Standorte in Großstädten wie Nürnberg oder Hannover. Ebenso funkt 5G aber auch in ländlicheren Gebieten wie Schwanebeck im Harz oder Westerland auf Sylt. Auch der Movie-Park in Bottrop ist mit 5G dabei.

Der 5G Ausbau der Telekom wird auch in den kommenden Wochen fortgesetzt. Ziel ist es, noch im Juli die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland mit 5G zu versorgen.

Bundesweit möchte die Deutsche Telekom außerdem in den nächsten vier Jahren bis zu 10.000 neue Mobilfunkstationen errichten. Dabei soll auch der künftige Mobilfunkstandard 5G breitflächig ausgebaut werden.

Die Telekom hatte neulich erst die Netzabdeckungskarte aktualisiert und zeigt nun die 5G-Abdeckung deutlich detaillierter an.

Saturn startet die Card Days

Saturn Aussenfassade

Der Elektronikhändler Saturn hat aktuelle eine Rabattaktion gestartet, die auf den Namen „Card Days“ hört und sich vor allem an Card-Kunden richtet. Im Rahmen der Aktion gibt es zahlreiche Angebote aus verschiedenen Produktkategorien für Nutzer mit und ohne Saturn Card.…15. Juli 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).