Adyen bietet girocard ab sofort für Händler an

Girocard

Adyen, eine globale Zahlungsplattform wird ab sofort als girocard Netzbetreiber aktiv. Mit Adyens zertifizierten Bezahlterminals können Händler ihren Kunden die Debitkarte anbieten.

Adyen bietet ab sofort eine Girocard-Komplettlösung, einschließlich Abstimmungs-, Berichts- und Abwicklungsdienstleistungen (Reconciliation, Reporting und Settlement). Der von Adyen entwickelte girocard-Netzbetrieb verbindet die Debitkarte mit dem Angebot weiterer weltweit genutzter Zahlungsmethoden. Weiterhin heißt es:

Händler profitieren von einer direkten Integration in die Plattform von Adyen ohne zusätzliche Einbindung von Drittanbietern. Die P2PE-zertifizierten Bezahlterminals von Adyen sind außerdem geeignet für die Internationalisierung: Händler in der Eurozone können girocard-Kunden aus Deutschland auch außerhalb der Landesgrenzen ein vertrautes Bezahlerlebnis in ihren Läden geben. Kontaktlose Zahlungen und Rückerstattungen gehören ebenso zu den Standardfunktionen.

Die girocard ist das größte inländische Kartensystem in Deutschland mit über 100 Millionen Karten im Umlauf – die meisten davon im Co-Branding (Maestro/ VPay/ MasterCard Debit).

Globus: Scan & Go mit dem Smartphone nutzen

Globus

Das Einzelhandelsunternehmen Globus bietet seit geraumer Zeit das Einkaufen per Scan & Go an. Damit können registrierte Kunden ihre Waren selbst scannen und bezahlen, sparen sich also den Weg an die klassische Kasse. Bisher wurden dafür bei Globus bestimmte Handscanner…3. November 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.