Wertstofftrennung: ALDI führt Trennhinweis ein

Aldi Trennhinweis

ALDI Nord und ALDI SÜD wollen für ihre Kunden die korrekte Abfallentsorgung etwas einfacher machen. Aus diesem Grund führen die Discounter (nach eigenen Angaben als erste Lebensmitteleinzelhändler) selbsterklärende Hinweise zur richtigen Wertstofftrennung ein.

Das Ganze nennt sich „Tipps für die Tonne“ und zeigt direkt auf dem Produkt in einfacher Symbolsprache auf, welcher Abfall, in welche Tonne kommt. Die Hinweise werden sukzessive auf allen Eigenmarken-Verpackungen integriert.

Ab Frühjahr 2019 sind die ersten Hinweise auf den ALDI-Produkten zu finden.

Tipps Tonne Aldi

So schaut der „Tipps für die Tonne-Hinweis“ aus

Bei bestimmten Produktverpackungen sind laut ALDI Besonderheiten bei der Auswahl des richtigen Entsorgungsweges zu beachten. Das gilt vor allem für Verpackungen, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen.

Beispielhaft dafür ist der im Beitragsbild abgebildete Joghurtbecher. Der Becher besteht aus Kunststoff, der Deckel aus Aluminium und bei der Banderole handelt es sich um Papier.

Der Ausbau der Kreislaufwirtschaft kann nur gelingen, wenn die Recyclingquoten erhöht werden. Mit unseren Trennhinweisen leisten wir dazu einen wichtigen Beitrag. Denn nur was richtig getrennt wird, kann besser recycelt werden

– Kristina Bell, Group Buying Director bei ALDI SÜD

Real Mehrwegnetz
real schafft Plastikbeutel in der Obst- und Gemüseabteilung ab25. Februar 2019 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).