Android Auto landet auf Motorrädern

Harley Davidson Android Auto

Google und Harley-Davidson haben zusammen an einer neuen Version von Android Auto gearbeitet, die Plattform wird für alle Touring-Modelle zur Verfügung stehen, die mit dem „Boom! Box GTS Infotainment System“ ausgestattet sind.

Harley-Davidson: Android Auto ab 2021 Standard

Damit ist Harley-Davidson der erste Anbieter, der Android Auto für Motorräder anbietet und ich gehe davon aus, dass weitere folgen. Der Rollout soll im Sommer 2020 via Software-Update für aktuelle Modelle stattfinden und ist ab 2021 Standard.

Google wirbt auf der eigenen Webseite für Android Auto noch nicht mit Motorrädern, aber vielleicht sollte man sich nach diesem Schritt überlegen, ob der Name überhaupt noch passend ist. Android Mobility oder sowas wäre nun passender.

Android Auto Google Logo

Ich gehe mal davon aus, auch wenn es nicht erwähnt wurde, dass es sich um die kabellose Version von Android Auto handelt. Das Update für Android Auto kann im Sommer bei einem Harley-Davidson-Händler durchgeführt werden heißt es.

Harley-Davidson erwähnt übrigens explizit Android Auto und wirbt damit, dass man mit dem Schritt bequem Google Maps und den Google Assistant nutzen kann. Die anderen Apps sind jedoch auch verfügbar. Ob man mit Apple an CarPlay arbeitet, ist unklar.

Android Auto und Apple CarPlay: Fiat Chrysler trennt das Kabel

Apple Carplay Header

Fiat Chrysler arbeitet derzeit an einer neuen Version für das Infotainmentsystem im Auto, welche sich Uconnect 5 nennt. Diese soll vor allem eins werden: Schneller. Die neue Oberfläche soll bis zu fünfmal schneller, als die aktuelle Version in den Autos…27. Januar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.