Android-Flaggschiff: Das ist das Motorola Edge 30 Ultra

Motorola Edge 30 Ultra Schwarz

Das Motorola Edge 30 Ultra hätte eigentlich schon im Juli kommen sollen, wurde dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben. Es gibt noch kein neues Datum, aber lange wird es vermutlich nicht mehr dauern, denn wir haben erste Pressebilder.

Auf dem Beitragsbild könnt ihr die schwarze Version sehen und es gibt auch noch eine weiße Version. Zoomt man etwas rein, dann erkennt man auch den Hinweis für 200 Megapixel. Dazu soll es Dinge wie den Snapdragon 8+ Gen 1 und mehr geben.

Motorola Edge 30 Ultra Weiss

Das wird ein richtiges Android-Flaggschiff von Motorola und keine abgespeckte Version. Man hat immerhin auch im Juni betont, dass man an Flaggschiffen festhält.

Motorola Edge 30 Fusion kommt ebenfalls

Neben dem Motorola Edge 30 Ultra wird es noch ein Modell geben, das Motorola Edge 30 Fusion. Das kommt in Schwarz und in Blau und auch da haben wir schon Pressebilder. Das Fusion dürfte ein Modell der gehobenen Mittelklasse werden.

Die neuen Motorola-Smartphones sehen gut aus, das Motorola Edge 30 Pro fand ich auch nicht schlecht. Auf das Motorola Edge 30 Ultra bin ich aber noch mehr gespannt, denn es ist lange her, dass wir ein richtiges Moto-Flaggschiff hatten.

Kannste knicken: Samsung Galaxy Z Fold 4 offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy Z Fold 4 Header

Samsung hat heute im Rahmen des Unpacked-Events die vierte Generation des Fold vorgestellt und möchte diese Kategorie weiter etablieren. Der Schritt fällt zwar etwas kleiner aus, aber das zeigt auch, dass die Produkte schon ausgereift sind. Samsung Galaxy Z Fold…10. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🔅

    Das Handy sieht ja schon einmal echt schick aus. Schönes Design und schöne Kurven.
    Gefällt mir.

  2. Koreh 🌟

    letztens hieß es noch "ein prozessor macht noch kein flaggschiff" und jetzt hast du prozessor und ne kamera und dann isses automatisch eins? soso.

    klar, wenn se mit 200MP kommen, wird's wohl auch was taugen, aber das heißt, zb. in hinblick auf 108MP bei Edge 20 lite und Edge 20 auch nix..

  3. Manuel 👋

    Ich bin nach insgesamt 7 Motorola Moto Z-Geräten verschiedener Generationen (die mit den Modulen auf der Rückseite) in der Familie ein gebranntes Kind, was das Thema Firmware-Unterstützung von Motorola angeht. Die Hälfte der Motorolas in der Familie sind wegen aufgeblähter Akkus inzwischen Schrott, die andere Hälfte funktioniert noch.

    Wenn man ab offizieller Vorstellung des Geräts gerechnet schaut, wie lange es Firmwareupdates gab, dann ist in der Regel noch vor Ablauf von 2 Jahren bei Motorola Ende. Die Geräte, die noch funktionieren, kann man zwar mit Fremdfirmware weiter sinnvoll betreiben und man sieht daran auch, dass selbst ein uraltes Motorola Moto Z Play für den Alltag noch absolut praxistauglich und ausreichend schnell ist, aber es gibt bei Fremdfirmware halt immer irgendwelche Einschränkungen, die Mods funktionieren z.B. gar nicht mehr.

    Selbst Profi-Geräte wie das Motorola Moto Z2 Force wurden weniger als zwei Jahre mit Firmwareupdates versorgt, das ist für mich inzwischen ein absolutes No Go.

    Dabei war Motorola auf einem echt guten Weg, keine Bloatware, Bootloader konnte entsperrt werden, die Akku-Module waren genial (der Rest, naja, hatte ich selten Bedarf für, höchstens noch das Lautsprecher-Modul). Und das nur wegen fehlender Firmware-Unterstützung an die Wand zu fahren, schade.

  4. Micha 👋

    Motorola hat ein Problem: sie bauen schön, innovative und tolle Hardware. Aber mit der Software und dem Updatesupport sowie miesen deutschen Kundenservice machen sie all das zunichte. Es ist halt nicht Motorola, sondern Lenovo. Und da ist man es halt gewohnt. Für mich ist klar: nach mehreren Tablets und einem Moto g100 kommt mir deshalb nichts mehr von Lenovo ins Haus. Und ich konnte heulen, bei d ansprechenden Design und dem tollen Flaggschiff.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.