Android: Google zeigt alternative Browser und Such-Dienste an

Google Icon Header

Im März wurde bekannt, dass Google in Europa die Browser-Frage stellen muss und vor ein paar Tagen stellte sich dann heraus, dass dies wohl über den Google Play Store passieren wird. Nun ist das auch bestätigt und Google hat die Änderung auch offiziell in einem Blogeintrag erklärt. Wie erwartet wird man diese Option allerdings nur in Europa und nicht international anzeigen.

Nach einem kommenden Update für den Google Play Store wird man Nutzern einmalig zwei Bildschirme anzeigen, auf denen man neben Chrome und der Google Suche auch noch Alternativen für Android sieht. Diese kann der Nutzer dann normal installieren, die Dienste von Google bleiben aber vorinstalliert.

Bei der Browser-Auswahl sieht man dann unter anderem Microsoft Edge oder Firefox und bei der Suche gibt es Dienste wie DuckDuck Go und Qwant. Die Formulierung von Google ist auch interessant, denn die Dienste werden als „zusätzliche” Lösung vermarktet und nicht als „Alternative”. Mal schauen, ob sich die EU langfristig mit dieser Lösung zufriedengeben wird.

Google Play Browser Suche Alternative

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).