Tracker Detect: Android-App von Apple soll AirTags-Stalking verhindern

Apple Airtag Airtags Header

Apple hat diese Woche eine neue App für Android veröffentlicht, die sich Tracker Detect nennt. Damit können Android-Nutzer auf die Suche nach AirTags gehen, die sich in der Nähe befinden und keinen Kontakt zu einem Apple iPhone haben.

Das ist keine AirTags-App für Android

Es geht hier nicht darum, dass Apple eine AirTags-App für Android anbieten will, die App dient vielmehr dazu, dass man nicht gestalked wird. Ein iPhone weist einen auf einen unbekannten AirTag im Umkreis hin, bei Android geht sowas aber eben nicht.

Tracker Detect Android App

Bedeutet: Falls ihr der Meinung seid, dass euch jemand einen AirTag in der Tasche untergejubelt hat und euch so aufspüren möchte, dann könnt ihr das mit Tracker Detect verhindern. Die neue Android-App zeigt euch diesen AirTag von Apple an.

Preis: Kostenlos

Das Problem: Wer rechnet schon damit, dass man mit einem AirTag verfolgt wird und scannt regelmäßig die Umgebung? Vielleicht sollte Apple mit Google reden, ob sie sowas ebenfalls nativ in Android einbauen. Wird aber eher nicht passieren.

Es gibt übrigens noch einen Punkt für die Sicherheit: AirTags, die keinen Kontakt zu einem iPhone haben und sich bewegen, spielen irgendwann einen Ton ab. So kann man als gestalkte Person auch erkennen, ob sich ein AirTag in der Tasche befindet.

Autodiebe nutzen gerne Apple AirTags

Apple Airtag Airtags Header

Im Sommer hatten wir hier einen interessanten Beitrag, wie ein E-Scooter-Besitzer seinen E-Scooter mithilfe der Apple AirTags suchen und die Diebe ausfindig machen konnte. Doch die Tracker von Apple werden auch von der anderen Seite genutzt. Autodiebe in Kanada nutzen…7. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.