Apple Dynamic Island: Erste Portierungen für Android im Umlauf

Dynamic Island On Iphone 14 Pro

Apple führt mit dem iPhone 14 Pro die „Dynamic Island“ ein. Das ist Softwarefeature, welches die Face-ID- und Kamera-Einheit versteckt und gleichzeitig für das Multitasking nutzbar macht.

Wenig überraschend war es nur eine Frage der Zeit, bis die Android-Welt Portierungen von Apples Dynamic Island erhält. Aktuell steckt das Ganze noch in den Kinderschuhen.

Wir sehen inzwischen erste Konzepte und fertige Themes für Xiaomi-Geräte, die aber bisher noch nicht in deutscher oder englischer Sprache verfügbar sind. Dennoch habe ich euch nachfolgend mal einige Tweets eingebunden, die einige Umsetzungen unter Android zeigen.

Die Frage ist nun: Bleibt das für Android-User eine Spielerei, oder hätten sie ernsthaft auch gerne solch eine Lösung, um ihre „Display-Löcher“ zu verstecken und aktiv nutzbar zu machen? Die Idee an sich hat ja durchaus ihren Reiz, wie ich finde.

Drillisch-Mobilfunk: simplytel, handyvertrag.de und sim.de starten neue Tarif-Aktionen

Zte Axon 30 Ultra Hand

Die Drillisch-Mobilfunkmarken simplytel, handyvertrag.de und sim.de bieten aktuell wieder verschiedene LTE-Tarife zu Sonderkonditionen an. Ab sofort gibt es den Tarif LTE All 10 + 6 GB für 12,99 EUR statt 14,99 EUR pro Monat.  Neben dem genannten mobilen Datenvolumen enthält…14. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden16 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Cubi ☀️

    Und genau wegen solchen "Kleinigkeiten" bekommt bei Apple eben nicht alle Features sofort. So dämlich wie "Dynamic Island" als Begriff klingt, so einfach und genial ist die Lösung. Apple gibt einen an sich "toten" Bereich im Display damit einen Sinn. Es sieht dabei ansprechend aus und ist fantastisch animiert.

    Ja, Android Smartphones bringen Innovationen 2 bis 3 Jahre früher. Aber Apple macht es halt einfach rund. Krass zu sehen, wie schnell man bei Android dann wiederauf den Zug aufspringt. Damit schafft Apple es wieder als "Vorreiter" dazustehen. Muss man erstmal schaffen.

  2. Mårtiň 🏅

    Apple macht es mal wieder allen vor und Android Nutzer rennen hinterher. Alles wie immer.

    1. Luz 🍀

      Zum Glück spielt es keine Rolle, wer irgendwas "als erstes" hatte…

    2. Nico 🍀

      Gab es bei Samsung Android schon viel früher. Wenn man eine zusätzlich App installiert. Bei benachrichtigungen leuchtet das Display um das Kamera Loch schön animiert je nach eingestellter Farbe auch wenn es ausgeschaltet ist oder es kommt eine kleine Nachrichten raus. Bloß die App ist nicht so bekannt wie Apple um so viel Werbung dafür zu machen. Appel hat es wieder mal geklaut so wie die Notch, die hat auch nicht Apple erfunden wie die meisten behauptet und die Widgets hat Apple auch von Android übernommen aber erst 10 Jahre danach. Dafür habt Apple das ewig langweilige Design bei der Soft und Hardware. Erst sein ios 14 kann man endlich die ewig gleiche App Icons ändern. Geht bei Android seit anfängt an. Und wieder rennt Apple hinterher.

      1. Mårtiň 🏅

        danke für den Lacher! das was Samsung da hat ist nicht im Ansatz mit der Apple Lösung vergleichbar.

      2. Luz 🍀

        …ich füge noch den app drawer, notfications, ota-updates, usb-c-anschluss hinzu.

        aber eben das gestreite ist so öde, wer was zuerst hatte. am ende soll es dem user passen. die einen möchten zwingend ein rundum-packet, an dem nicht allzu viel zu verstellen ist und das einfach stabil läuft – zahlen dafür auch gerne den preis. andere möchten etwas individuelleres, dass mehr optionen anbietet, sich stark verändern lässt und somit auch eine viel weiteres budget-spektrum abdecken kann.

    3. DeziByte 🌟

      Einfach nur ein blinder Apple-Fanboy-Kommentar! Nur weil "IRGENWER" da draußen, eine Funktion kopiert, versucht zu kopieren, ist es eben nicht wie immer. Als ob Apple noch nie Ideen von anderen aufgegriffen, oder einfach nur kopiert hat. Von wem hat Apple noch gleich das AOD kopiert? 😋
      Langsam kann man das Getue um, wer hat was als erstes, mal gut sein lassen. Es wird langweilig und albern und peinlich! Jeder kauft sich was er will und das Gründen! Als wäre irgendwas an einem iPhone auf deinem Mist gewachsen. 😉

  3. Max 👋

    Wer "zuerst" da war interessiert mich nicht, es kopieren eh alle voneinander, wenn es was spannendes gibt. Aber was ich damals bei Android gemerkt habe war, dass zwar immer so 80-90% kopiert werden können, man aber immer irgendwann an Grenzen stößt, wo es dann nicht mehr geht, weil bestimmte Apps nicht unterstützt werden, oder es andere Probleme/Inkompatibilitäten gibt. Nett für Leute, die es ausprobieren wollen, aber als detailverliebter Mensch bin ich relativ sicher, dass das am Ende nicht immer so umgesetzt, zuverlässig und ins gesamte System eingebunden ist, wie es das iPhone bieten kann.

    Für alle anderen, denen das reicht, aber ne nette (und verdammt schnelle) Umsetzung. Find ich gut, das Feature selbst ist ja durchaus sinnvoll und schick :)

  4. Christian 🎖

    An Erbärmlichkeit der Android Nutzer nicht zu überbieten. Da macht man sich ständig lustig und bastelt dann die Features Halbjahr nach.

    1. Alfons ☀️

      Erbärmlich? Ich finde es sehr erstaunlich wie schnell etwas kopiert werden kann,ohne dass für dieses Feature ein über 1k teurer Handy gekauft werden muss

      1. Felix 👋

        Da hast du prinzipiell recht nur sind die ja vorher auch nicht auf die Idee gekommen diesen "toten" Bereich so aufzupeppen wie Apple das hier macht. Und so smooth wie bei Apple sieht die Umsetzung eben doch nicht aus.

        1. Nico 🍀

          Ja weil der "Tote Bereich" im Gegensatz zu iPhone, bei Android nur ein mini Kamera Loch geworden ist, dass kaum jemanden stört. Außerdem gilt das nur für das iPhone14 Max. Das normale iPhones hat seit mittlerweile 5 Jahren immer noch die riesige hässliche Notch.

    2. Wicki 🪴

      Jeder Hersteller, jede Plattform schaut sich Dinge bei der Konkurrenz ab und das ist auch gut so. Die Technikwelt sähe sehr trostlos aus, wenn niemand Ideen der Mitbewerber verarbeiten würde. Dann würden sowohl iOS als auch Android soviele essenzielle Dinge fehlen, dass Du dein Smartphone gar nicht so nutzen könntest, wie Du es tust.
      Diese Umsetzung kleiner, freier Entwickler, die natürlich noch in den Anfängen steht, derartig herabzuwürdigen, ist das einzig erbärmliche.

  5. Tom 👋

    Ehrlich gesagt hoffe ich nicht dass es bei Android kommt oder auch zur Pflicht wird.

    Bei kleinen Geräten ist das bestimmt ganz sinnvoll, aber bei 6" und mehr Geräten wäre es eine Qual, immer ganz nach oben greifen zu müssen.

    Für mich muss die Steuerung des Smartphones in der unteren Hälfte passieren, ansonsten ist das Design schlichtweg katastrophal umgesetzt.

  6. gerk 🪴

    ich bin kein apple fan aber diese dynamic island wrde gut umgesetzt auch wenn es das schon bei honor/samsung gab

    1. Christian 🎖

      Hahahahahahah…. Beispiel bitte!

      Ansonsten eine Geschichte aus dem Paulaner Garten!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.