Apple stellt iPhone 14-Serie vor

Apple Iphone 14

Apple hat heute die neue iPhone 14-Serie vorgestellt. Das grundlegende Design ist bereits weitestgehend von der Vorgängergeneration bekannt.

Die neuen Modelle unterteilen sich in Pro-Modelle (mit neuer Face-ID/Kamera-Einheit) und normale Modelle, wobei das klassische iPhone 14 nun auch in einer großen Plus-Version zu haben ist.

Die Pro-Modelle bieten unter anderem ein Always-On-Display, eine 48-MP-Kamera, Crash Detection, Emergency SOS via Satellit (US-only) und eine neue Art, Benachrichtigungen und Aktivitäten mit der „Dynamic Island“ (Notch-Nachfolger) zu empfangen.

Apple Iphone 14 Pro

Beim 14er Non-Pro gibt es ein neues, größeres 6,7-Zoll-Format, ein neues Dual-Kamera-System, ebenfalls Crash Detection und Emergency SOS via Satellit sowie eine verbesserte Batterielaufzeit.

Das Non-Pro startet preislich ab 999 Euro und das Pro-Modell beginnt hierzulande bei 1299 Euro (jeweils mit 128 GB). Die Produktseiten sind bereits online: hier für das iPhone 14 und hier für das iPhone 14 Pro. Die genauen technischen Daten listet Apple natürlich auch fein säuberlich auf, und zwar hier (14) und hier (14 Pro).

Bestellbar sind die Smartphones ab diesen Freitag. Ausgeliefert werden sie allerdings zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die Pro-Modelle sollen am übernächsten Freitag bei den Kunden landen.

Wie gefällt euch die neue iPhone 14-Serie?

Apple Iphone 14 Pro Iphone 14 Pro Max Space Black 220907 Apple Iphone 14 Iphone 14 Plus 2up Starlight 220907

Apple AirPods Pro 2 offiziell vorgestellt

Airpods Pro 2

Neben neuen iPhones und Apple Watches wurde im Rahmen der Keynote am heutigen Abend auch eine neue Generation der beliebten AirPods Pro gezeigt. Das neue Modell bringt einige Detailverbesserungen mit und wird für 299 Euro in den Handel kommen. Apple…7. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden22 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Markus 🪴

    Apple hat soeben mit der Pro Version die Xiaomi, Samsung wie Sony Smartphone mit Top Kameras zerstört… Das ist eine Hausnummer wo in Asien für Kopfschmerzen sorgen wird.

    Man kann klar sagen, mit den iPhone 14 Pro haben Sie ein Statement abgegeben.

    1. Bernd 👋

      Was Du ohne jeglichen Test schon weißt, ist beachtlich.

      1. max 🔅

        Er ist Tim Cook persönlich. Muss man wissen.

      2. Markus 🪴

        Warte einfach ab, denke das ich das gut Einordnen kann…

        1. Christian 🎖

          Da spricht der Insider ;)

    2. Philipp 🎖

      Wäre auch schlimm wenn so ein fetter Kamera klotz nichtmal was könnte.
      Aber ich glaube solange die Technik für die Kamera aus Japan kommt werden sie die Kopfschmerzen in Grenzen halten.

      1. Markus 🪴

        Abwarten, die 200 Mega Pixel die Samsung wie Xiaomi bringen wollen, wird ein Rauschverhalten haben das sich gewaschen hat auf einen solch kleinen Sensor. Nur im Zoom werden Sie mehr können, das wird es dann auch schon gewesen sein, nur Sony macht es wie Apple richtig, weniger Pixel bedeutet bei einen solch kleinen Sensor deutlich mehr aus den Bild holen zu können, das gleich gilt auch beim Video.

        1. Philipp 🎖

          Ich wollte damit eigentlich sagen, dass die Sensoren für die iPhone Kameras von Sony kommt.
          Von den 200 Megapixel Sensoren halte ich auch nichts.

    3. MadKiefer 🏅

      "Zerstört"…cringe.

  2. Roberto 🏅

    Der Preis ist aber auch nicht von dieser Welt.

  3. max 🔅

    Wie jetzt keine verkleinerte notch? Die notch beim 13 war mir immer viel zu groß.

  4. Alfons 🍀

    super, jetzt kann ich meiner Freundin endlich den Vorgänger für weniger kaufen :D
    Hoffe die Preise passen sich entsprechend schnell an

    1. Felix 🏆

      :D Hab ich mir auch gedacht. Bin happy das 13Pro zu haben.

  5. Uwe 🍀

    Ob die Kamera wirklich so gut ist, wird man sehen! Marketing und Wahrheit sind zwei paar Schuhe. Im Grunde zieht Apple wieder nur nach. Wo sie allerdings unzweifelhaft abgeliefert haben, ist der A16 Chip. Das Teil ist tatsächlich ein Monster!

    1. MM 🍀

      Nun, der Prozessor mag ein Monster sein. Für den normalen User ist der Leistungsschwung aber nicht mehr zu merken. Ob da jetzt ein A15 oder A16 drin ist, ist doch im Grunde nur noch für die Funktionen der iOS-Version relevant. Ist ja am Ende auch bei den anderen ARM-Prozessoren so. IPhones im Speziellen und andere Smartphones im Allgemeinen werden nur noch kleine Evolutionsschritte gehen. Revolutionen sind quasi alle abgeschlossen.

      1. Markus 🪴

        Leider nicht richtig, durch 4 Nano Architektur nicht nur Schneller sonder auch Stromsparender, komme mit mein 13 Pro Max locker 2 Tage durch den Tag, OK ein Power User vielleicht 1 Tag, wie lange würde das die Konkurrenz dann Durchhalten…

      2. MadKiefer 🏅

        Der Prozessor ist vor allem der Alte

  6. JonP ☀️

    Das normale iPhone 14 is so schlecht hahaha da ist das 13 Pro um Welten besser. Mal sehen, wie viele Mindestbürger sich das Teil für 999€ kaufen werden…

  7. Felix 🏆

    Puh, krasse Preise. Aber war zu erwarten. Sehe aber keinerlei Grund vom 13Pro aufs 14Pro umzusteigen,. Dynamic Island auch ein schöner Marketingname…

  8. MadKiefer 🏅

    MrWhoIsTheBoss hat es auf YT mal wieder gut zusammengefasst.
    Ich persönlich bin wenig gehyped und finde es beschämend, dass hier der alte Chip genutzt wird. Zum gleichen bzw HÖHEREM Preis…und es als FEATURE verkauft wird.
    Apple…

  9. Subnu 👋

    Was soll das? Wo ist der Unterscheid zwischen dem 13er und dem 14er abgesehen davon, dass es EUR 100 mehr kostet. Wirklich wirr wird es, da Apple beide auch noch parallel verkauft. Toll ist, sich auf der Apple Homepage den Vergleich der beiden Modelle anzugucken. Wortgleich! Was denken die denn, wer so dumm ist, sich ein 14er zu kaufen?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.