Apple iMac Pro soll 2022 ein Comeback feiern

Apple Imac Pro Header

Als Apple den ganz neuen iMac im Frühjahr 2021 präsentierte, da haben sich viele gefragt: Schön, aber was soll ich mit 24 Zoll? Wo ist die große Version? Die wird seit dem weiterhin mit Intel-Chips und dem alten Design verkauft, auch jetzt noch.

Laut Mark Gurman soll sich das aber in diesem Jahr ändern, denn der große iMac bekommt sein verdientes Upgrade. Es könnte aber auch einen guten Grund haben, warum Apple diesen nicht zusammen mit dem kleinen iMac 2021 vorgestellt hat.

Apple Imac 2021 Header

Apple iMac 2021

Ein neuer Apple iMac Pro

Es hat sich schon Ende 2021 angedeutet, dass es ein Pro-Modell wird und das hat auch Mark Gurman jetzt in den Raum geworfen. Der iMac Pro feiert in diesem Jahr ein Comeback, Apple hat den großen iMac mit viel Power letztes Jahr eingestellt.

Intern soll Apple die M1-Chips nutzen, die man vom MacBook Pro kennt, also den M1 Pro und M1 Max. Es steht noch eine dritte Version mit noch mehr Power für den iMac Pro im Raum, aber das hat Mark Gurman bisher nicht bestätigen können.

Man nehme das Design des iMac 2021, macht es etwas größer, packt die Hardware des MacBook Pro 2021 rein (vielleicht auch noch etwas mehr), nutzt ein Mini-LED-Panel und fertig ist der neue iMac Pro. Klingt gut, aber sicher auch sehr teuer.

Apple plant die „breiteste Reihe“ an neuen Produkten für 2022

Apple Event Logo Header

Apple hat sehr viel für das aktuelle Jahr geplant und es wäre denkbar, dass wir viele neue Produkte sehen werden. Laut Mark Gurman soll es die „breiteste Reihe“ an neuen Produkten „in der Geschichte von Apple“ werden, die 2022 kommt.…24. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.