Apple iOS 14 offiziell vorgestellt

Apple Iphone Ios 14 Header

Apple hat heute im Rahmen der WWDC 2020 eine Preview von iOS 14 gezeigt und wie immer das präsentiert, was wir im Herbst als finale Version sehen werden. Es geht wie immer direkt mit einer Beta für die Entwickler los, bevor dann in den kommenden Tagen auch die öffentliche Beta von iOS 14 folgen wird.

Viele Funktionen waren bereits bekannt, wie zum Beispiel der CarKey oder die Tatsache, dass wir Widgets bekommen werden. Doch es ist wie immer interessant zu sehen, wie diese Neuerungen von Apple iOS dann in Aktion aussehen.

Apple iOS 14: Was ist neu?

Apple hat iOS nun eine App-Bibliothek spendiert, die einen besseren Überblick über die zahlreichen Homescreens liefern soll. Ebenfalls endlich mit dabei sind neue Widgets, die es jetzt in mehreren Größen gibt und die man auf Wunsch auch frei auf dem Homescreen zwischen den App-Icons platzieren kann.

Apple Ios 14 Widgets

Zu den weiteren Neuerungen von iOS 14 gehören Bild-im-Bild-Videos, ein ganz neues Siri mit mehr Möglichkeiten und einer frischen Benutzeroberfläche, eine neue Translate-App, mehr Features für die Nachrichten-App (wie zum Beispiel die Option einen Chat oben anzupinnen) und es gibt neue Memoji-Sticker.

Apple hat mit dem Update außerdem neue Funktionen in die Maps-App eingebaut, wird die überarbeiteten Karten mit der besseren Ansicht aber auch 2020 nicht nach Deutschland bringen. Neu ist auch eine Option für Elektroautos (Charger).

Apple Maps 2020

Apple hat CarPlay überarbeitet und der Plattform endlich Wallpaper spendiert. Außerdem hat Apple CarKey heute offiziell vorgestellt. Es handelt sich hier um einen digitalen Autoschlüssel und der neue 5er BMW wird das erste Auto sein, welches CarKey unterstützt (CarKey wird auch von iOS 13 unterstützt).

Hinweis: Apple nutzt für CarKey einen Standard, den wir in den kommenden Jahren hoffentlich auch bei Android und bei weiteren Autoherstellern sehen werden.

Weiter ging es mit einer Neuerung namens „App Clip“, bei der es sich quasi um eine kleine App handelt, die man direkt starten kann, ohne die vollwertige App vorher aus dem Apple App Store herunterzuladen. Zum Beispiel beim Ausleihen von einem E-Scooter. Hier kann man sich direkt mit dem Apple-Account einloggen und via Apple Pay bezahlen und das ganz passiert in wenigen Sekunden.

Für die „App Clips“ wird es auch sowas wie QR-Codes von Apple geben, die einem dann zum Beispiel in einem Geschäft zeigen, dass es eine solche Light-App gibt.

App Clip

Weitere Details gibt es auf der offiziellen Webseite von Apple. Die finale Version soll im Herbst kommen und die öffentliche Beta ist für Juli geplant. Apple wird iOS 14 für alle iPhones mit iOS 13 bereitstellen (sprich auch das iPhone 6s).

Video: Apple iOS 14 und mehr

Apple AirPods 3 sollen Anfang 2021 kommen

Apple Airpods Pro Header

Apple wird 2020 mit dem aktuellen AirPods-Lineup durchziehen, das hat sich nun schon öfter angedeutet. Mittlerweile hat sich auch der bekannte Analyst und Insider Ming-Chi Kuo zu Wort gemeldet und über die AirPods 3 geplaudert. Die dritte Generation der AirPods…22. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.