Apple iPhone 12 Pro: Mehr Akkulaufzeit und schnelleres Face ID

Apple Iphone 12 Lineup

Morgen findet das Apple Event statt und bis dahin wird es sicher noch den ein oder anderen „Last Minute Leak“ geben. Nun hat sich auch Max Weinbach über seinen Twitter-Account „Pine“ zu Wort gemeldet und schreibt dort, dass die wichtigsten Details, die er auch gehört hat, im letzten Leak vom Freitag dabei waren.

Neue iPhones mit besserem Zoom

Er hat aber noch ein paar Infos erhalten, die nun wirklich ins Detail gehen. Die neuen Modelle sollen zum Beispiel einen „dynamic zoning algorithm“ haben, der schnelleres Face ID ermöglicht. Die Notch bleibt in diesem Jahr gleich, nur beim kleinen iPhone 12 Mini mit 5,4 Zoll wird sie etwas schmaler (dafür dicker).

Der Zoom wird in diesem Jahr eine große Rolle bei den iPhones spielen, nicht nur digital, sondern auch optisch. Allerdings gibt es den optischen Boost nur bei den Pro-Modellen, das iPhone 12 und iPhone 12 Mini setzen ausschließlich auf einen digitalen Zoom (der aber dank neuer Software ebenfalls gut sein soll).

Improved digital zoom will be achieved by combining several frames at different zoom levels and stacking them together – an hybrid of cropping and optical zooming. An algorithm based off of Deep Fusion will take care of correct alignment and sharpening. Smart HDR 3 does the rest.

Es wird wohl einen besseren Makro-Modus geben und der Fokus liegt auf dem iPhone 12 Pro Max, welches bessere Sensoren, als das restliche Lineup erhält.

Mehr Akku für 5G, nicht für 120 Hz

Die Akkulaufzeit soll sich in diesem Jahr erneut verbessert haben, womöglich ist eine weitere Stunde drin. Das ist aber vermutlich notwendig, denn 5G benötigt mehr Akku. Wer kein 5G nutzt, wird sicher von einer besseren Akkulaufzeit profitieren. Nur das iPhone 12 Mini soll kein Akkuwunder (weil Größe) werden.

Max, der durchaus zuverlässig bei Leaks ist, hat außerdem noch einen Tweet von Jon Posser geteilt, der behauptet, dass 120 Hz definitiv raus sind in diesem Jahr. Der Grund sei, dass die Akkulaufzeit damit viel zu schlecht sei, möglich wäre es.

Apple wird also vermutlich auf die LTPO-Displays von Samsung warten, die eine variable Bildwiederholungsrate erlauben und kommendes Jahr auf ProMotion (120 Hz) setzen. 5G lässt sich besser als 120 Hz vermarkten, so Jon. Dem kann ich zustimmen. Ich würde 120 Hz vorziehen, beim Marketing ist das aber schwieriger.

Video: iPhone 12 (Pro/Mini) Preise und Termine

99 Dollar: Bringt der Apple HomePod Mini die Wende?

Apple Homepod Mini Schrift

Die Gerüchteküche sagt es seit Monaten voraus: Apple hat einen neuen HomePod in Planung. Der aktuelle HomePod soll bleiben, dafür wird es vermutlich kommende Woche einen kompakten HomePod von Apple geben. Dieser soll günstiger sein, diese Woche machte sogar ein…10. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.