Apple iPhone 2020: Neue Kamera mit 64 Megapixel?

Apple Iphone 11 Pro Blau

Apple hat sich beim iPhone 11 Pro mehrere Dingen gewidmet, unter anderem auch der Kamera. Doch auch 2020 und mit dem (nennen wir es einfach mal so) iPhone 12 Pro soll diese wieder im Fokus stehen. Wie Max Weinbach berichtet, experimentiert Apple sogar damit, dem iPhone einen Sensor mit 64 Megapixel zu spendieren.

Megapixel sagen nichts über die Qualität der Fotos aus, aber wir haben in den letzten Monaten ein „Megapixel Wettrennen 2.0“ gesehen und sind sogar bei 108 Megapixel angekommen. Apple blieb in den letzten Jahren bei 12 Megapixel, könnte aber 2020 eventuell mitziehen und eine höhere Pixeldichte bieten.

iPhone 2020: Kamera mit 64 Megapixel

Apple kauft, wie viele andere auch, bei Sony ein. Dort gibt es einen entsprechenden Sensor mit 64 Megapixel und sollte man wie die anderen auf Pixel-Binning setzen und vier Pixel zu einem kombinieren, dann gibt es wohl bald Fotos mit 16 Megapixel.

Außerdem soll Apple den Makromodus deutlich verbessert haben und der Nachtmodus wird vermutlich bei allen Kameras funktionieren (Frontkamera, Ultraweit, Telefoto).

2020 werden wir wohl auch eine noch bessere Version von „Smart HDR“ sehen, was mit dem iPhone Xs eingeführt wurde. Intern wird das Feature wohl als „Smart XDR“ bezeichnet, aber das ist vermutlich nicht der Marketingname dafür.

iPhone 2020: Max-Modell mit größerem Akku

Der Akku vom Max-Modell soll etwas größer werden, wohl um die 4400 mAh. Apple versucht durch die Kombination aus einem größeren Akku und 5-nm-Chip so viel Akkulaufzeit wie möglich zu sparen, denn ein Display mit 120 Hz und 5G können den Akku schnell minimieren und die Laufzeit wurde 2019 echt gut.

Bezüglich Notch: Apple ist wohl dabei, dass man die Technik für Face ID kleiner macht, aber womöglich werden wir diesen Schritt noch nicht in diesem Jahr sehen.

Laut Max Weinbach wird iOS 14 übrigens kein großes Upgrade, sondern eher eines, welches sich auf die Stabilität konzentriert. Haben wir schon gehört, klingt stark nach dem Schritt, den Apple vor zwei Jahren mit iOS 12 gemacht hat. Da gab es auch viel Kritik für iOS 11 und man wollte eine stabile Version von iOS haben.

Video: Aktuelle Apple-Leaks

Apple plant wohl neuen iMac und Mac mini

Apple hat einige neue Produkte für 2020 in Planung, die schon in der ersten Hälfte des Jahres gezeigt werden könnten. Zu dieser Liste können wir nun zwei Produkte vom Mac-Lineup hinzufügen: Ein neues iMac und Mac mini werden erwartet. Die…5. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).