USA: Apple Music überholt Spotify

Apple schnappte sich vor ein paar Jahren Beats und machte Dr. Dre damit zum ersten Rapper mit einer Milliarde Dollar auf dem Konto. Doch man wollte nicht direkt Kopfhörer einkaufen, sondern man wollte den Musikstreamingdienst.

Mittlerweile ist Apple Music etabliert und in den USA hat der Dienst nun sogar den Platzhirsch Spotify vom Thron gestoßen. Apple soll in den USA über 28 Millionen zahlende Nutzer haben, Spotify hat wohl 26 Millionen Nutzer.

Das bedeutet auch, dass der Bärenanteil von Apple Music aus den USA kommt, wobei Apple auch international etwas schneller wachsen soll. Spotify ist aber immer noch die weltweite Nummer 1 beim Musikstreaming. Spotify dürfte es am Ende vielleicht auch egal sein, denn der Markt ist noch jung und beide wachsen ordentlich. Die beiden Dienste dürften diesen Markt langfristig dominieren.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.