Apple Pay in Österreich gestartet

Apple Pay Header

Apple Pay ist offiziell in Österreich gestartet. Das wurde bereits erwartet. In Deutschland hatte es von der offiziell Ankündigung bis zum Start von Apple Pay fast vier Monate gedauert. In Österreich ging das deutlich schneller, dafür sind aber auch weniger Banken zum Launch an Bord.

Wie Apple aufführt, kann Apple Play in Österreich ab sofort von Kunden der Institute N26 und „Erste Bank Sparkasse“ genutzt werden. Zur Liste der später startenden Anbieter gehören unter anderem Revolut, Boon oder VIMPay.

Die Daten der verwendeten Zahlkarte werden wie bei Apple Pay üblich weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt. In Geschäften funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und höher sowie mit der Apple Watch.

Apple Pay ist seit Dezember 2018 in Deutschland verfügbar. Im Beitrag zum damaligen Launch ging es weitere Details zum Dienst.

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.