• Apple März Event: Videostreaming, Magazine und eine Apple-Kreditkarte

    Apple Event Logo Header

    Apple bastelt seit Monaten an einem Streamingdienst für Filme und Serien und am 25. März wird man diesen offiziell vorstellen. Die Einladungen gingen diese Woche raus, doch was interessant ist: Es sind noch nicht alle Deals eingetütet.

    Das Unternehmen befindet sich immer noch im Gespräch mit Partnern und hat sich eine Deadline für diesen Freitag gesetzt. Wer dann mit dabei ist, ist mit dabei und alle anderen könnten dann erst später (oder gar nicht) folgen.

    Apple wird auf dem Event übrigens einen Dienst für Videos, einen für News und Magazine und eventuell auch eine eigene Kreditkarte für Apple Pay zeigen.

    Apple TV: App mit eigenen und externen Inhalten

    Der Streamingdienst ist so aufgebaut: Es wird eine App für das iPhone, das iPad und den Apple TV geben. Dort findet man das Angebot von Apple selbst und die Inhalte von anderen Anbietern. Apple selbst hat jedoch noch nicht so viele Inhalte parat, daher ist man zum Start von Partnern abhängig.

    Netflix und Hulu werden nicht dabei sein, da sie die Kontrolle nicht an Apple abgeben wollen. Das Problem: Apple verlangt natürlich auch eine Gebühr, wenn sich neue Nutzer für ein Abo bei Netflix und Co entscheiden.

    Ebenfalls neu mit iOS 12.2: Eine bessere News-App, bei der man ebenfalls ein Abo abschließen kann. Das beinhaltet dann diverse Nachrichten und Magazine. Man wird alle Dienste (wie auch Apple Music) einzeln oder wohl auch als Kombo buchen können (die dann vermutlich günstiger sein wird).

    Wie viele Dienste kommen nach Deutschland?

    Eine neue TV-App, die Streamingdienste bündelt und eigene Inhalte von Apple zeigt, eine News-App für Magazine und Nachrichten und eine Kreditkarte für Apple Pay, so sieht die Roadmap für das Event aus. Klingt gut, aber ich bin in erster Linie gespannt, was davon zeitnah nach Deutschland kommt.

    Ich vermute, es wird nicht viel sein – maximal das Video-Angebot.

    Dann wird es interessant zu sehen, wie sich die Plattformen entwickeln. Mit Musik war es relativ leicht, doch der News-Dienst ist komplexer und hier muss man mit vielen Ländern noch mal einzeln verhandeln. Denke ich da an die deutschen Medien, dann glaube ich nicht, dass es so schnell zu uns kommt.

    Bei der Kreditkarte bin ich ebenfalls noch skeptisch.

    Das Apple Event am 25. März dürfte also interessant werden, könnte aber nur wenige Neuheiten für Deutschland mitbringen. Hardware könnte gezeigt werden, dürfte aber keine große Rolle spielen – dafür sehen wir vermutlich die finale Version von iOS 12.2, die im Anschluss an das Event verteilt wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →