Apple plant wohl hochkarätige Filme, um Streamingdienst zu pushen

Apple Tv Plus

Um den eigenen Streamingdienst, der im Herbst starten soll, zu pushen, plant Apple angeblich eigene Filme. Neben den eigenen Serien sollen diese dann in Zukunft das Angebot attraktiver machen. Und Apple will nicht einfach nur Filme produzieren, man will Filme, über die alle sprechen und die Oscars gewinnen.

Apple soll sechs kleinere Filme geplant haben, die zwar ohne großes Budget auskommen, dafür aber viel Wert auf eine gute Geschichte legen. Nur 5 bis 30 Millionen Dollar soll das Unternehmen pro Film einplanen, was nicht besonders viel wäre, große Hollywood-Blockbuster kosten oft deutlich mehr.

Die Idee ein paar hochkarätige Filme im Angebot zu haben, ist aber gar nicht so schlecht. Immerhin wäre das am Ende – sofern vielleicht einer davon wirklich einen Oscar gewinnt – sehr gutes Marketing. Netflix bekommt mittlerweile zum Beispiel die meisten Emmy-Nominierungen, was für positive PR sorgt.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.