Assassin’s Creed Infinity: Ubisoft plant neuen Ansatz ab 2024

Assassins Creed Valhalla Header

Mit Assassin’s Creed Valhalla feiert Ubisoft derzeit einen großen Erfolg, doch man möchte laut Bloomberg mehr. Ziel ist der finanzielle Erfolg von einem GTA 5 oder Fortnite und dementsprechend wird die Reihe nun etwas umgebaut.

Assassin’s Creed „Infinity“ kommt

Aktuell wird intern das Projekt „Assassin’s Creed Infinity“ entwickelt, welches sich aber noch in einem frühen Stadium befindet und frühestens 2024 kommen wird. Hier soll der Fokus auf einem Online-Dienst und einer großen Welt liegen.

Statt einzelnen Spielen, die dann in einer jeweiligen Zeit spielen, soll in Zukunft alles miteinander verknüpft werden. Bei Fortnite spielen die Spieler auch seit Jahren das gleiche Spiel, doch dieses wird immer weiterentwickelt und ergänzt.

Ubisoft hat auf Nachfrage bestätigt, dass ein Projekt namens „infinity“ in Planung ist, aber wollte keine Details nennen. Eine Sprecherin gab nur an, dass man damit die Erwartungen der Nutzer in Zukunft noch übertreffen möchte.

Assassin’s Creed folgt dem Trend

Mit über 150 Millionen verkaufen Einheiten seit dem Start im Jahr 2007 gehört die Reihe zu der erfolgreichsten Reihen aus Europa und obwohl das ein großer Erfolg ist, so machen Epic und Rockstar mit ihren Titeln eben mehr Umsatz.

Der Trend ging erst zu zusätzlichen Inhalten, um nach dem Launch mehr Geld zu verdienen, dann kamen aber Lootboxen und mittlerweile sind Spiele oft kostenlos und man kann mit einem Abo neue und bessere Inhalte bekommen.

Bei Bloomberg nennt man das „Service Game“ und in diese Richtung soll es bei Assassin’s Creed nun auch gehen. Außerdem sollen die größten Studios von Ubisoft gemeinsam an diesem sehr ambitionierten Projekt arbeiten.

Whereas previous Assassin’s Creed games each unfolded in specific historical settings such as ancient Greece or Ptolemaic Egypt, Infinity will contain multiple settings with room to expand to others in the months and years following its debut (…) Individual games on the platform might look and feel different, but they will all be connected.

Nachtrag: Ubisoft hat sich nun auch im eigenen Blog dazu geäußert.

Video: Die neue Nintendo Switch (OLED)

Was ist mit der Nintendo Switch „Pro“?

Nintendo Switch Oled 2021

Nintendo hat immer wieder betont, dass die „Switch“ länger als ältere Konsolen im Portfolio bleiben soll. Nach vier Jahren sprach man bei Nintendo sehr gerne von der „Halbzeit“ und das hat sich nach fünf Jahren nicht großartig verändert. Es wäre…7. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.