Avast kauft „I don’t care about cookies“

Cookie

Die Browser-Erweiterung „I don’t care about cookies“ wurde für viele User relevant, die von Cookie-Dialogen genervt waren. Nun hat ein großes IT-Unternehmen zugeschlagen.

Wie der Entwickler von „I don’t care about cookies“ mitgeteilt hat, bot Avast ihm an, das Projekt zu übernehmen, damit man sich einander bei der Entwicklung „noch besserer Produkte“ helfen könne und er beschloss, das Angebot anzunehmen. Das bedeutet: „I don’t care about cookies“ ist jetzt offiziell ein Mitglied der Avast Familie.

Wie es jetzt mit dem Tool weitergeht bzw. was Avast genau vorhat, ist noch unklar. Es heißt erstmal nur:

Ich werde weiterhin an dem Projekt arbeiten und die Erweiterung wird weiterhin kostenlos genutzt werden können. Spenden werden natürlich nicht mehr benötigt, um das Projekt am Laufen zu halten.

Avast ist vor allem für seine Antivirus- und VPN-Lösungen bekannt. „I don’t care about cookies“ steht für zahlreiche Browser als kostenfreie Erweiterung zur Verfügung.

Bosch 18V Power for All System bekommt einen Akku-Ventilator

1 Universalfan 18v Produkt

Bosch hat den UniversalFan 18V-1000 vorgestellt. Das ist der erste Akku-Ventilator von Bosch für Heimwerker. Der UniversalFan 18V-1000 erweitert das „18V Power for All System“. Dieses deckt mit aktuell rund 60 Heimwerker-, Garten- und Haushaltsgeräten verschiedene Geräte pro Segment ab…15. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Chris 👋

    Ursprünglich fand ich das Tool wirklich eine coole Idee. Es gab sogar für Websitebetreiber eine Möglichkeit auf die eingestellten Werte zu reagieren und somit dem Nutzer nur den Klick "abzunehmen". Leider hat der Entwickler die Möglichkeit schon lange entfernt und die Cookie-Banner wurden einfach nur "ausgeblendet". Bei vielen Websites wird das funktionieren, als Entwickler muss ich aber sagen, finde ich es schwierig, wenn notwendige Interaktionen einfach extern "entfernt" werden, da so Fehler auftreten können, ohne Möglichkeit einzugreifen.
    Ich bin gespannt wie es mit dem Tool weitergeht.

    1. Tom 🎖

      Als Entwickler muss man zusehen, dass das keine Probleme verursacht. Nicht nur wegen Add-on. Firefox wird ein solches Feature beispiesweise schon bald nativ erhalten.

  2. Tom 🎖

    Das Erschreckende ist ja, dass der Entwickler Avast tatsächlich als „trustworthy IT company“ bezeichnet. Das ist… bitter, um es freundlich zu formulieren.

    1. max 🔅

      ^dies
      Sowas zu einem Virenprogramm zu sagen ist nicht gerade vertrauenswürdig

  3. Allstar 🪴

    Ich bin nicht begeistert von dieser Entwicklung.

  4. max 🔅

    Danke für dir Nachricht! Habe es direkt deinstalliert.

  5. Armin 👋

    Kennt jemand eine gute Alternative?
    Außer Blocklisten für den Adblocker?

    1. Tobias 🪴

      Super Agent. Anders, als IDCAC, akzeptiert das nicht einfach stumpf alle Cookies sondern versucht, diese nach vorher von dir festgelegten Präferenzieren abzulehnen bzw. teilweise zu akzeptieren. Außerdem führt es Buch darüber, auf welcher Seite welche Aktion getätigt wurde. Finde ich deutlich praktischer und macht einen guten Job.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.