BlackBerry feiert 2021 erneut ein Comeback

Blackberry 2021

BlackBerry selbst verabschiedete sich schon vor Jahren aus dem Hardware-Geschäft und übergab 2016 die Markenrechte an TCL. Dort starte man ein großes Comeback mit Android, welches allerdings scheiterte. Seit Anfang 2020 ist klar, dass Schluss ist. Nun hat sich OnwardMobility die Marke geschnappt.

Das Unternehmen hat sich jetzt mit BlackBerry und FIH Mobile Limited (Foxconn) geeinigt und möchte 2021 mehrere 5G-Smartphones mit BlackBerry-Branding auf den Markt bringen. Die Modelle sollen in der ersten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen und werden in den USA und Europa erhältlich sein.

BlackBerry mit physischer Tastatur

Viele Details gibt es noch nicht, aber die physische Tastatur bleibt. Außerdem legt man den Fokus auf Sicherheit und Produktivität. Basis ist Android und ich gehe mal davon aus, dass wir über die gehobene Mittelklasse sprechen. OnwardMobility ist übrigens ein US-Unternehmen aus Texas, was noch nicht bekannt ist.

Ganz ehrlich: Es hatte einen Grund, dass BlackBerry das mit der Hardware vor gut 5 Jahren beendet hat und TCL damit gescheitert ist. BlackBerrys waren einst eine Größe, aber die Zeiten sind vorbei. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Comeback besser ablaufen wird. Aber lassen wir uns 2021 einfach überraschen.

Samsung: Neues OLED-Panel spart Akku

Samsung Galaxy Note 20 Ultra Header

Samsung liefert das Galaxy Note 20 Ultra mit einer ganz neuen OLED-Generation aus und es ist laut Samsung Display das erste Modell, bei dem man sich für eine variable Bildwiederholungsrate entschieden hat - diese soll viel Akku sparen. Das OLED-Panel…12. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).