BlackBerry-Smartphones mit Android: Noch 2020 ist Schluss

Blackberry Key2 Header

TCL erwarb im Winter 2016 die Markenrechte, um BlackBerry-Smartphones mit Android auf den Markt zu bringen. Es folgten einige Modelle und es gab auch viel Aufmerksamkeit, denn in den USA war BlackBerry einst eine große Nummer.

BlackBerry: Ab Sommer ist Schluss

Doch dann wurde es ruhig und 2019 zog sich TCL zurück. Es gab keine neuen Modelle von BlackBerry Mobile und nun ist klar: 2020 ist Schluss. Der Verkauf wird ab dem 31. August eingestellt und TCL verliert die Rechte an BlackBerry.

Wie geht es nun weiter? Das mit BlackBerry Mobile (by TCL) ist vorbei, doch das Unternehmen BlackBerry existiert weiterhin. Wird man eventuell selbst mit einem Smartphone zurückkehren? Gibt es einen neuen Anbieter, der die Marke für Smartphones lizenziert? Oder war es das mit BlackBerry-Smartphones?

Blackberry Key2 Le

Die Details sind nicht öffentlich, aber da es noch keine Ankündigung gab, bedeutet das vorerst das Ende von BlackBerry mit Android. Vielleicht gibt es irgendwann mal wieder ein Comeback, aber ich muss gestehen: Vermisst habe ich die Marke im letzten Jahr auch nicht, ein weiteres Comeback kann man sich sparen.

BlackBerry hat sich bisher nur bei TCL für die vielen Jahren bedankt, in denen man eine „erfolgreiche Partnerschaft“ hatte. Die aktuellen Modelle werden noch eine Weile unterstützt, aber über Pläne für die Zukunft spricht man auch hier nicht.

Huawei: Google-Apps bleiben unsere erste Wahl

Huawei Mate 30 Pro Google Play Store

Gestern machte eine Huawei-Meldung vom Standard die Runde, in der Andreas Proschofsky von einem Mate-Event in Österreich berichtete. Dort hatte er von einem der Huawei-Mitarbeiter erfahren, dass es kein Zurück zu den Google-Apps geben wird. Mittlerweile hat diese Aussage weltweit…31. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).