BMW X2 xDrive25e: Hybrid mit 57 km Reichweite vorgestellt

Bmw X2 Xdrive25e Header

BMW hat heute den X2 xDrive25e vorgestellt und damit sein Portfolio an Hybrid-Modellen erweitert. Der Autohersteller aus München setzt bei der Elektrifizierung der Flotte stark auf Hybrid-Modelle und weniger auf vollelektrische Versionen.

Der BMW X2 soll nun als erstes Sports Activity Coupé (SAC) an den Start gehen und startet bei 47.250 Euro in der neuen Hybrid-Version. Laut BMW kommt der kompakte SAC mit dem 10 kWh großen Akku auf 57 km Reichweite.

Der Elektromotor an der Hinterachse kommt mit 95 PS daher und in Kombination mit den 125 PS an der Vorderachse gibt es ordentliche 220 PS in einem laut BMW „hybridspezifischen Allradantrieb“. Nur die M-Version ist mit knapp 300 PS noch eine Ecke stärker, die Hybrid-Version muss sich aber nicht verstecken.

BMW nutzt veralteten NEFZ-Wert

Was man hier noch erwähnen sollte: Laut BMW wurde beim X2 xDrive25e „im „WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet“. Warum? Keine Ahnung, eigentlich vergleicht man in der heutigen Zeit den WLTP-Wert, doch der NEFZ-Wert ist höher und sieht beim Marketing besser aus.

BMW ist damit nicht alleine, Hersteller wie Mercedes-Benz nutzen diesen Trick zum Vorgaukeln einer höheren Reichweite auch gerne. Grob geschätzt dürften es knapp 30 bis 40 km im Alltag sein, vor allem wenn man die 135 km/h ausreizt, die man rein elektrisch fahren kann, dürfte der Wert zügig sinken.

Bmw X2 Xdrive25e Interior

BMW xDrive25e Produktvideo

Mercedes-Benz: SUV-Stil dürfte bei Elektroautos bleiben

Der Neue Mercedes Benz Eqc Der Erste Mercedes Benz Der Produkt

Das erste Elektroauto von Mercedes-Benz ist ein großer SUV und mit dem EQA steht 2020 ein weiteres Elektroauto mit SUV-Optik an. Doch der EQA war 2017 als elektrische A-Klasse geplant, er wurde erst später zur elektrischen Version vom Mercedes-Benz GLA.…26. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.