Bosch Smart Home startet mit Apple HomeKit

Bosch Smart Home Homekit

Bosch Smart Home ist ab sofort und wie bereits angekündigt mit Apple HomeKit kompatibel. Bis das bei allen Nutzern der Fall ist, dauert es aber noch etwas.

Durch die Integration von Bosch Smart Home in Apple HomeKit ermöglicht Bosch Smart Home seinen Apple-Nutzern mehr Steuerungsmöglichkeiten und Funktionen für das smarte Zuhause. Die laut Bosch heute startende Integration in Apple HomeKit ermöglicht ab dem 13. August 2020 allen Apple-Nutzern, ihre bestehenden Bosch Smart Home Komponenten mit weiteren HomeKit kompatiblen Herstellerprodukten in der Apple Home App zu kombinieren.

Dank der Integration von Bosch Smart Home in Apple HomeKit lassen sich Szenen direkt in der Apple Home App einrichten. Darüber hinaus eröffnet die Integration allen Apple Nutzern von Bosch Smart Home erstmalig die Möglichkeit des „Geofencings“. Die Home App ermöglicht hierbei das automatisierte Auslösen von Automationen und Szenen durch das Überschreiten einer vorher festgelegten geografischen Grenze.

Neben dem iPhone oder iPad lassen sich die Bosch Smart Home Komponenten nun auch mit der Apple Watch oder dem Mac steuern.

Bosch Smart Home App bleibt unverzichtbar

Da wichtige Dienste wie das Alarmsystem, die Sommerpause oder die Anwesenheitssimulation nicht in die Apple Home App integriert und gesteuert werden können, ist die Bosch Smart Home App weiterhin die Voraussetzung, um den vollen Umfang der Bosch Smart Home Lösungen genießen zu können.

‎Bosch Smart Home
Preis: Kostenlos

Folgende Bosch Smart Home Geräte lassen sich via Apple HomeKit steuern:

  • Smart Home Controller, Zwischenstecker, Heizkörper-Thermostat, Tür-/Fensterkontakt, Rollladensteuerung, Lichtsteuerung, Bewegungsmelder, Twinguard, Rauchwarnmelder
  • Im Laufe des Jahres sollen weitere Bosch Smart Home Geräte folgen – wie immer durch die automatischen Softwareupdates.

Technische Voraussetzung für die Nutzung des Fernzugriffs

  • Eines der folgenden Geräte, das als Apple HomeKit Gateway dient:
  • Apple TV (4. Generation oder neuer) mit tvOS 10 oder neuer, iPad mit iOS 10 oder neuer, HomePod

Roborock S6 MaxV bekommt Update mit neuen Funktionen

Roborock S6 Maxv Header

Roborock hat seinem Flaggschiff, dem S6 MaxV, ein Firmware-Update spendiert, welches neue Funktionen mitbringt. Dazu gehört unter anderem „Remote Viewing“. Dabei wird die Dual-Kamera genutzt und man kann live beim Reinigen zuschauen. Das soll dabei helfen den Sauger auch mal…30. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).