Bring! Einkaufsliste Premium kostet 14 Euro pro Jahr

Bring

Die Bring! Einkaufsliste testet bereits seit geraumer Zeit mit einer kleineren Anzahl an Nutzern ein Premium-Abo. Mittlerweile landet die Möglichkeit der Buchung bei vielen Nutzern.

Ein Abo für eine Einkaufslisten-App abzuschließen ist sicher nicht üblich. Zumal Bring! Premium mal eben 13,99 Euro pro Jahr kostet. Der Pluspunkt ist hierbei vor allem, dass die App dann keine Werbung mehr anzeigt.

Bring Premium

Ich nutze Bring! seit Jahren. Lange Zeit recht zufrieden. Mittlerweile ist die App allerdings vollkommen überladen mit zusätzlichen Funktionen, die nichts mehr mit einer Einkaufsliste zu tun haben.

Gesponserte Produkte lasse ich mir als Free-User gerne gefallen, zwei Hauptmenüpunkte („Inspiration“ und „Angebote“) mit täglich neuen, roten Hinweisen sind allerdings schon eher nervig.

Diese lassen sich durch das Premium-Abo leider auch nicht abschalten. Was bei mir dafür sorgt, dass ich nun mal nach Alternativen zu Bring! Ausschau halten werde.

Eventuell hat ja jemand von euch einen Tipp? Meine Anforderung wären:

  • Cross-Plattform: iOS und Android sowie eine Smartwatch-App, gerne auch eine Web-Oberfläche
  • Ansprechende Optik, nicht zu überladen
  • Gemeinsame Listen für mehrere Familienmitglieder
  • Befüllen per Alexa-Skill (zwingend, da ich auf diesem Weg locker 90 % der Produkte auf der Liste ablege)
  • Darf gerne etwas kosten, für ein Abo müssten die Funktionen aber schon sehr überzeugend sein

Saturn und MediaMarkt streichen die Mehrwertsteuer auf Samsung-Produkte

Mediamarkt Und Saturn

Bei MediaMarkt und auch bei Saturn gibt es ab sofort im Rahmen der „Galaxy Week“ die Mehrwertsteuer auf verschiedene Samsung-Produkte geschenkt. Mit dabei sind zahlreiche, aber bei weitem nicht alle Samsung-Produkte aus dem Angebot der beiden Onlineshops. So kann man…1. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).