• Bundesverkehrsminister plant Liberalisierung des Fahrdienst-Marktes

    Car Auto Verkehr Fahren

    Bisher haben es Uber und Co. recht schwer auf dem Fahrdienst-Markt in Deutschland. Das könnte sich in Zukunft ändern, denn der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant eine Liberalisierung des Fahrdienst-Marktes.

    Dies soll vor allem durch den Abbau von Auflagen erreicht werden, wie aus dem Papier für Änderungen am Personenbeförderungsgesetz hervorgeht.

    So sei geplant, dass private Mietwagen-Anbieter künftig auch unterwegs Aufträge annehmen dürften. Bisher müssen die Fahrer nach jeder Fahrt an den Hauptstandort zurückkehren.

    Auch privaten Fahrdiensten erlaubt werden, mehrere Fahrgäste mit ähnlichem Start und Ziel entlang einer Strecke „einzusammeln“.

    Das deutsche Taxigewerbe schätzt die Pläne als existenzbedrohend ein.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →