Elektroautos: Cadillac trennt sich direkt von neuen Verbrennern

Cadillac Lyriq Header

Wir haben in den letzten Monaten einige Zahlen von Autoherstellern gesehen, ab wann sie elektrisch unterwegs sein wollen. Damit ist dann immer der Zeitpunkt gemeint, ab dem es keine neuen Verbrenner mehr gibt. General Motors hat diese Woche auch ein Datum für Cadillac genannt: 2021. Es geht also direkt los.

Neue Modelle von Cadillac werden alle rein elektrisch sein und passend dazu hat man diese Woche mit dem Lyriq einen neuen Elektro-SUV (Beitragsbild) gezeigt. Die Verbrenner werden noch verkauft, verschwinden dann aber zunehmend.

Cadillac Lyriq Heck

Cadillac hat jetzt keinen besonders großen Marktanteil und auch keine komplett günstigen Modelle im Portfolio (der Umstieg ist also leichter), aber es ist dennoch eine Ansage, mit der nicht viele gerechnet haben. Cadillac gehört zu GM (General Motors), kann also auch deren (Ultium)-Plattform für Elektroautos nutzen.

Für Deutschland mag diese Ankündigung kaum imposant klingen, hier wird auch nur ein Modell (Cadillac XT4) verkauft, aber in den USA war das diese Woche ein großes Thema. Der letzte Verbrenner soll dann übrigens 2030 verkauft werden, wobei ich davon ausgehe, dass das bei Cadillac deutlich früher passieren wird.

Polestar plant ein klimaneutrales Elektroauto bis 2030

Polestar 2 Fabrik Front

Elektroautos sind nicht nur aus technischer Sicht spannend, vor allem die Umwelt spielt dabei auch eine Rolle. Aktuell gibt es noch einen CO2-Rucksack nach der Auslieferung, doch mit der Zeit und dann ist ein Elektroauto die bessere Wahl zum Verbrenner.…7. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.