Conrad Electronic gibt Filialgeschäft auf

Conrad Electronic Logo

Conrad Electronic gibt sein Filialgeschäft weitestgehend auf. Der Grund? Privatkunden würden immer mehr den stationären Handel meiden.

Der Trend, dass gerade Privatkunden ihren Bedarf weniger im stationären Handel decken und stattdessen vermehrt online einkaufen, hat sich laut Conrad Electronic durch Corona in den vergangenen zwei Jahren noch einmal deutlich beschleunigt.

Aufgrund dessen wird Conrad seine Filialen nicht mehr im bisherigen Format und der bisherigen Zahl betreiben. Am Standort im nordrhein-westfälischen Hürth hat das Unternehmen im Frühsommer 2020 stattdessen seine erste B2B-Filiale in Betrieb genommen und sucht nach weiteren Standorten.

Im bisherigen Format wird dementsprechend nach aktuellem Stand lediglich die Filiale in Wernberg-Köblitz weiter betrieben, so Conrad in einer Pressemeldung. Alle weiteren Filialstandorte sind bzw. werden im Laufe des Jahres geschlossen.

Natürlich fällt uns dieser Schritt sehr schwer. Wir haben unsere Beschäftigten daher frühzeitig informiert und sind in Gesprächen, um sozialverträgliche Regelungen zu finden und unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Mitarbeitende aus den Filialen haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich auf offene Stellen innerhalb der Conrad Gruppe zu bewerben.

– Ralf Bühler, CEO von Conrad Electronic SE

Gasnotlage: Einschränkungen für Privathaushalte denkbar

Heizung Katze

Nachdem der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Robert Habeck, Ende März die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas ausgerufen hat, äußert sich nun auch der neue Chef der Bundesnetzagentur Klaus Müller zu einer möglichen Gasnotlage. Müller fordert im Interview (Paywall) mit der…13. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden11 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Stadlix 🌟

    Conrad oder in Fachkreisen auch Apotheke genannt.

    1. Gast 🪴

      Trotzdem schade. Gerade im Bereich Kleinscheiß ist so ein E-Technik Laden um die Ecke ein Segen. Ich möchte nicht jeden Widerstand einzeln online ordern…

      1. Stadlix 🌟

        Da hast du leider Recht

  2. René Fischer 🍀

    Auf Twitter gelesen und kann ich unterschreiben: Kaum geht man 20 Jahre nicht in einen Laden, schon macht er dicht.

  3. Tom 🏅

    Das ist sehr schade, aber nicht verwunderlich. Conrad ist ein super Geschäft und wenn ich elektrischen Kleinkram brauchte, war das mein Geschäft der Wahl. Aber wie oft war ich da? Vielleicht einmal alle zwei oder drei Jahre. Und das letzte Mal, als ich da vor ein paar Monaten war, war ich auch der einzige Kunde im gesamten Geschäft. Da hatte ich mir auch schon meine Gedanken gemacht, ob sich das Geschäft denn noch rechnet…

  4. max 🏆

    Kein Wunder! Es gibt dort keine gescheite Beratung, wenn man was bestellt dann muss man ebenfalls Tage warten. Da kann man es sich auch perfekt über online nach Hause liefern lassen.

  5. Thomas 🏅

    Früher konnte man mit ein wenig Geschick eine Menge Geld sparen wenn man selber was zusammenlötet. Mit fertigem Elektronikramsch aus Fernost ist das ja meist nicht mehr nötig.

  6. Nika 👋

    in 12 monaten lesen wir vielleicht schon was von insolvenz, es geht bergab. wie die online überleben wollen, bei den luxuspreisen, der muß schon bei seinen kunden amazon und jeden preisvergleich sperren.
    RIP Conrad

    1. Tom 🏅

      Die Preise sind vielleicht höher, aber dafür haben sie auch extrem kompetente Mitarbeiter, die auch individuelle Lösungen finden. Das bietet kein Amazon.

  7. Roberto 🌟

    Ich hab da immer das Apple Zeugs extrem günstig gekauft. Mein letztes iPhone.
    Anstatt 1250 Euro nur 800 Euro mit 3 Jahren Garantie und es war damals erst 2 Monate auf dem Markt. 20 % Geschenkgutscheine, 20 fach Payback, und 10 Prozent Conrad Gutschein kombiniert. Auch für meine Apple Watch nur knapp 300 anstatt 479 gezahlt.

  8. Leif 🪴

    Meiner Meinung nach haben sie auch Online total den Anschluss verloren. Aktuelle ICs findet man dort kaum und die Suchfunktion ist ein grauen. Leider ist da Reichelt aber auch nicht besser.
    Da zahlt man lieber 1-2€ Aufpreis beimVersand und bestellt bei TME, oder ab einem gewissen Warenwert bei Mouser, Digikey, LCSC & Co. Aktuelle und deutlich größere Auswahl, vernünftig verpackte und gelabelte Ware, gescheite Webseite, Angebote für große Abnahmemengen, schnellerer Versand – insgesamt einfach wesentlich professioneller.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.