Corona-Datenspende-App: Amazfit (Xiaomi) fliegt raus

Amazfit Gts 2e Watchface 2

Das Robert Koch-Institut stellt bereits seit 2020 eine App zur Verfügung, die ergänzende Informationen dazu liefern soll, wo und wie schnell sich das Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland ausbreitet. Nun sind weniger Geräte kompatibel.

Die App „Corona-Datenspende“ ist für iOS und Android-Geräte verfügbar. Sie funktioniert in Kombination mit Fitnessarmbändern und Smartwatches verschiedener Hersteller. Die Nutzung der App ist freiwillig und pseudonymisiert – das RKI hat nach eigenen Angaben zu keiner Zeit Kenntnis über persönliche Informationen wie Name oder Anschrift der App-Nutzer.

Amazfit (Xiaomi) stellt Schnittstelle ein

Jetzt hat die Android-Ausgabe der App ein Update erhalten. Mit diesem Update unterstützt die Android-App ab sofort keine Fitnessarmbänder und Smartwatches von Amazfit (Huami / Xiaomi) mehr. Diese Anpassung sollte auch in der iOS-App bald folgen. Der Grund dafür? Die benötigte Schnittstelle wurde eingestellt.

So heißt es im Changelog der App:

Die Schnittstelle zur Übertragung von Sensordaten von Amazfit/Xiaomi-Geräten wurde durch den Hersteller eingestellt. Daten können deswegen nicht mehr über Amazfit übertragen werden. Dies betrifft auch bestehende Datenverbindungen.

Das RKI beschreibt die Corona-Datenspende-App allgemein wie folgt:

Die von den Nutzern der Corona-Datenspende-App freiwillig zur Verfügung gestellten Daten ermöglichen den Wissenschaftlern des Robert Koch-Instituts genauere Einblicke in die Verbreitung des Coronavirus.

Die App dient nicht der Nachverfolgung von Kontaktpersonen, sondern kann – ergänzend zu weiteren Datenquellen, z.B. den offiziellen Meldedaten – dabei helfen, Infektionsschwerpunkte besser zu erkennen und dazu beitragen, ein genaueres Bild über die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 zu gewinnen.

Viele Nutzer zeichnen mit Smartwatches oder Fitnessarmbändern ihre Vitaldaten auf. Bei einer akuten Atemwegserkrankung ändern sich diese Vitalzeichen in den meisten Fällen deutlich. Daher können laut RKI auch typische COVID-19-Symptome wie Fieber durch die App erkannt werden.

Rki Datenspende App

Mithilfe der Corona-Datenspende-App kann der Nutzer des Fitnessarmbands bzw. der Smartwatch diese Daten dem Robert Koch-Institut zur Verfügung stellen. Die Corona-Datenspende-App benötigt zudem die Postleitzahl des Nutzers. Alle Daten werden wissenschaftlich aufbereitet und fließen im Anschluss in eine Karte ein. Diese zeigt die regionale Verbreitung potenziell Infizierter bis auf Ebene der Postleitzahl.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Welche Daten werden mit der Corona-Datenspende-App erfasst?

  • Postleitzahl des Nutzers: Der Nutzer wird einmalig gebeten, seine Postleitzahl einzugeben. Es werden keine weitere Ortungs- oder Standortdaten abgefragt.
  • Körperdaten: Die Corona-Datenspende-App fragt einmalig Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht ab. Die Daten werden in groben Schritten (+/- 5 kg bzw. 5 cm) erfasst.
  • Vitaldaten: Aktivitäts- und Schlafdaten, Pulsschlag, Körpertemperatur (sofern vom jeweiligen Modell der Fitnessuhr bzw. des Fitnessarmbands unterstützt)

Wie kann der Nutzer seine Daten teilen?

  1. Corona-Datenspende-App installieren: Die App ist für iOS und Android in den jeweiligen App-Stores kostenlos zum Download verfügbar.
  2. Datenspende zustimmen: Nach Installation der Corona-Datenspende-App wird der Nutzer um Zustimmung zur Weitergabe der Daten an das Robert Koch-Institut gebeten.
  3. Postleitzahl eingeben: Der Nutzer wird gebeten, einmalig die Postleitzahl einzugeben.
  4. Fitnessuhr/Fitnessarmband verbinden: Der Nutzer wird gebeten, sein jeweiliges Gerät mit der Corona-Datenspende-App zu verbinden.

Amazon reduziert Echo-Hardware, Kindle, Fire TV und weitere Elektronikprodukte

Amazon Echo Dot 3 Schwarz

Amazon reduziert ab sofort im Rahmen der Tagesangbeote ausgewählte Echo-Hardware und weitere hauseigene Geräte. Die Rabatte kehren immer mal wieder zurück, sodass man die betreffende Hardware besser nicht zum Listenpreis kaufen sollte. Die aktuelle Aktion findet im Grunde ohne besonderen…4. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix 🏆

    Kein Verlust.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.