Corona-Health-App veröffentlicht

Corona Health App

Das Universitätsklinikum Würzburg geht aktuell mit einer neuen Corona-Health-App an den Start. Diese ermöglicht das Monitoring psychischer und körperlicher Gesundheit während der COVID19-Pandemie.

Nutzer können darin einen Fragebogen ausfüllen und anschließend Feedback zu Ihrer aktuellen Situation oder nützliche Tipps und Hinweise erhalten. Dazu heißt es im Detail:

Die CORONA HEALTH APP ermöglicht den Zugang zu wissenschaftlichen Umfragen, die diese Fragen untersuchen. In diesen Studien werden einmal in der Woche mit einem kurzen Fragebogen Deine aktuelle Situation erfragt. Aus den Daten wollen wir nachvollziehen, wie wir diese Krisensituation besser überstehen können.

Aktuell werden 3 Studien angeboten:

  1. Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (12-17 Jahre)
  2. Psychische Gesundheit von Erwachsenen (ab 18 Jahre)
  3. Körperliche Gesundheit von Erwachsenen (ab 18 Jahre)

Das Forscherteam der Universitäten Würzburg, Regensburg, Ulm, dem Robert Koch-Institut sowie dem Universitätsklinikum Würzburg, dem Servicezentrum Medizin-Informatik des Universitätsklinikums Würzburg und der LA2 GmbH bitten um die Mithilfe der Nutzer und versprechen zudem einen hohen Datenschutz.

Alle Daten werden streng anonym erhoben. Es erfolgt KEIN TRACKING mit der App. Alle Daten werden nur wissenschaftlich ausgewertet und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet.

‎Corona Health
Preis: Kostenlos
Corona Health
Preis: Kostenlos

KRY: Video-Sprechstunden werden von allen Krankenkassen erstattet

Doctor Arzt

Der Telemedizin-Anbieter KRY hat das Zertifizierungsverfahren der TÜV IT GmbH erfolgreich durchlaufen und ist bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) als Anbieter gemeldet, sodass die Kosten der KRY Video-Sprechstunden von allen Krankenkassen in Deutschland übernommen werden. Mit diesem Schritt können nun…11. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).